Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Kann BCA endlich Großen schlagen?

Fußball-Bezirksliga

20.10.2017

Kann BCA endlich Großen schlagen?

Michael Albustin (rechts) steht wieder zur Verfügung.
Bild: Rummel

Adelzhausen ist gegen den VfR Neuburg nur Außenseiter.

Als Außenseiter geht der BC Adelzhausen in sein Heimspiel am Sonntag um 15 Uhr den VfR Neuburg. Der Tabellendritte ist seit zehn Partien ungeschlagen und hat überhaupt erst eine Pleite auf dem Konto. Nach drei Unentschieden in Folge rutsche das Team von Trainer Christian Krzyzanowski etwas ab und braucht nun unbedingt einen Sieg. Andererseits stünden dem BCA drei Punkte ebenfalls gut zu Gesicht um den Abstand auf die Abstiegsränge weiter zu vergrößern.

Gegen die Top-Teams der Liga findet der BCA aktuell noch nicht das passende Rezept. Gegen Gersthofen und Meitingen gab es Niederlagen, gegen Ehekirchen spielte man Unentschieden. Und vergangenen Sonntag musste man sich beim TSV Rain/Lech II mit 0:4 geschlagen geben. „Gegen Rain hat man gesehen, dass eine starke Halbzeit nicht ausreicht, um einen richtig guten Gegner zu schlagen“, sagt Abteilungsleiter Jürgen Dumbs. Im Georg-Weber-Stadion bot der BCA 45 Minuten eine tolle Vorstellung, doch nach der Pause war man nicht wach genug und kassierte in zehn Minuten drei Gegentore. „Ich hoffe, die Mannschaft hat daraus gelernt, dass die Spitzenteams nur über 90 starke und konzentrierte Minuten zu bezwingen sind.“

Neuburg verfügt über enorme Qualität in der Offensive und überzeugt spielerisch. Darauf gilt es für den BCA, das Hauptaugenmerk zu legen, damit der Gegner nicht an Fahrt aufnehmen kann. „In der eigenen Hälfte müssen wir die Räume eng machen, denn die Offensivspieler haben hohes Tempo, wenn man ihnen den Platz gibt“, weiß Dumbs. Sollte dies dem BCA gelingen, bestünde über Konter die Chance, zum Erfolg zu kommen. Denn hinten präsentiert sich der VfR immer mal wieder anfällig für Gegentore. „Wenn alle Spieler an ihr Limit gehen und wir einen guten Tag erwischen, ist was drin.“ Personell muss Spielertrainer Peter Eggle dieses Mal auf Michael Leicht (Oberschenkelzerrung) verzichten, dafür steht Michael Albustin wieder zur Verfügung. (jüd)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren