Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Kühbach lässt es richtig krachen

Fußball-A-Klasse

18.05.2015

Kühbach lässt es richtig krachen

TSV Kühbach mit Alexander Mayr (Mitte) hat Mühlhausen deutlich mit 5:0 geschlagen. Das passte zum Ausklang des Brauereifestes.
Bild: Peter Appel

Kühbach gewinnt 5:0-Heimsieg gegen den TSV Mühlhausen. Laimering-Rieden trifft gegen Absteiger Ottmaring II sechsmal. Das zweite Team des VfL Ecknach kassiert ein halbes Dutzend.

SG Mauerbach – SF Bachern 4:2

Die SG Mauerbach errang einen Dreier ohne Wert, denn bei der Vergabe der beiden Aufstiegsplätze spielt die Rappel-Truppe keine Rolle mehr. Am letzten Spieltag kann man lediglich noch die Wanderfreunde etwas ärgern. Selbst verabschiedete sich Mauerbach mit einer starken Partie vor heimischer Kulisse. Der Gast ging in der flotten Begegnung durch Stefan Lechner in Führung, die Stefan Zwerenz mit einem Traumtor aus rund 30 Metern Entfernung einstellte. Dominik Brunner sorgte noch vor dem Wechsel für die Führung der Heimelf, die Sebastian Miesl nach 70 Minuten auf 3:1 stellte. Peter Frauenknecht ließ die Gäste noch mal hoffen, als er einen Strafstoß zum 2:3 verwandelte. Zehn Minuten später machte Miesl mit seinem zweiten Treffer alles klar.

Tore 0:1 Lechner (10.), 1:1 Zwerenz (38.), 2:1 Brunner (41.), 3:1 Miesl (70.), 3:2 Frauenknecht (72.), 4:2 Miesl (82.) – Zuschauer 100.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Laimering-Ried. – Ottmaring II 6:2

Keine Mühe hate der FC Laimering-Rieden gegen Absteiger SV Ottmaring II. Bereits zum Seitenwechsel führte die Heimelf mit 5:1. Spielertrainer Triebenbacher erzielte die schnelle Führung, die Fabian Moll auf 2:0 erhöhte. Björn Schultz-Igast verkürzte im Gegenzug, aber erneut Moll, Triebenbacher und Tobias Maurer ließen den FCL auf 5:1 davonziehen. Florian Bartl erzielte den zweiten Treffer für die Gäste, ehe Oliver Sendel das halbe Dutzend voll machte.

Tore 1:0 Triebenbacher (8.), 2:0 Moll (18.), 2:1 Schultz-Igast (22.), 3:1 Moll (29.), 4:1 Triebenbacher (41.), 5:1 Maurer (44.), 5:2 Bartl (55.), 6:2 Sendel (80.) – Zuschauer 40.

TSV KühbachMühlhausen 5:0

Passend zum Ausklang des Brauerei-Wochenendes ließ es der Aufstiegskandidat zuhause noch einmal richtig krachen. Mühlhausen hatte gegen die Lauffreude der Heimelf wenig zu bieten. Bereits zum Seitenwechsel führte die Miok-Truppe durch zwei Treffer von Wolfgang Schießl und Christian Hell mit 3:0. Nach dem Wechsel legten Amini Najiballah und Schießl mit seinem 23. Saisontreffer zwei weitere Tore zum 5:0-Endstand nach.

Tore 1:0 Schießl (13.), 2:0 Hell (33.), 3:0 Schießl (38.), 4:0 Amini (70.), 5:0 Schießl (78.) – Zuschauer 100.

Hörzhausen – FC Gundelsdorf 1:3

Eine höhere Pausenführung verpasste die Heimelf. Trotz zahlreicher Möglichkeiten führte der SV Hörzhausen nur durch einen Treffer von Michael Rupp. Nach dem Wechsel machte es der Gast vor, wie man die Chancen verwertet. Mathias Engelhart knallte einen Freistoß aus 30 Metern unter das Gebälk zum Ausgleich. Ali Ay und Marek Chwasta machten mit einem Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten den 3:1-Auswärtssieg perfekt.

Tore 1:0 Rupp (38.), 1:1 Engelhart (47.), 1:2 Ay (75.), 1:3 Chwasta (80.) – Zuschauer 80.

VfL Ecknach II – FC Tandern 1:6

Erst als die Partie längst gelaufen war, gelang der Heimelf durch Werner Meyer der Ehrentreffer zum 1:6-Endstand. Tandern zeigte eine starke Körpersprache. Korbinian Kölbl gelang vor dem Wechsel der Führungstreffer. Nach einer Stunde machten die Gäste mit weiteren Treffern alles klar. Andreas Ettinger, Sebastian Obeser und Kölbl mit seinem zweiten Tagestreffer erhöhten auf 4:0. Philip Spielberger gelang das 5:0 und Obeser erzielte den sechsten Treffer für Tandern. (r.r)

Tore 0:1 Kölbl (34.), 0:2 Ettinger (59.), 0:3 Obeser (62.), 0:4 Kölbl (65.), 0:5 Spielberger (72.), 0:6 Obeser (81.), 1:6 Meyer (84.) – Zuschauer 70.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren