1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Küntzel ärgert der „Kartoffelacker“

Bayernliga II

24.03.2014

Küntzel ärgert der „Kartoffelacker“

Dennis Liebsch (links) erzielte mit dem 3:0 gegen Hankofen-Hailing die Vorentscheidung. Aichach führt weiter souverän die Tabelle an.
Bild: Rummel

Auf schwierigem Geläuf behauptet sich der BC Aichach zuhause gegen Hankofen-Hailing. Gästetrainer Potemkin hält Handelfmeter für einen „Witz“

Trotz ungewisser Zukunft lassen sich die Bayernliga-Fußballer des BC Aichach nicht von ihrem Erfolgsweg abbringen und steuern weiter Richtung Meisterschaft. Gegen die SpVgg Hankofen-Hailing siegte das Team um Spielertrainer Marco Küntzel 3:1. „Das war zwar ein hartes Stück Arbeit“, so Küntzel, der sich mit seinem zweiten Saisontreffer in die Torschützenliste eintrug. „Aber der Sieg geht völlig in Ordnung, denn wir haben nach der schläfrigen Anfangsphase unsere Chancen zielstrebig genutzt.“

Ähnlich wie Kollege Uwe Karmann ärgerte sich Küntzel über den „Kartoffelacker“ an der Schrobenhausener Straße. „Ich habe mich vor dem Anpfiff bei meinem Trainerkollegen entschuldigt. Man muss sich dafür einfach schämen“, wetterte Küntzel nach dem Spiel. Seine Mannschaft machte daraus das Beste. „Wir können den Ball auf diesem holprigen Grün nicht laufen lassen, sondern müssen mit hohen, weiten Bällen schnell versuchen, in die gegnerische Hälfte zu kommen“, erklärte Küntzel die Taktik. Dies machte seine Truppe im Laufe des Spieles immer besser und in Stürmer Christian Doll hatte sie einen hervorragenden Ballverwerter. Der BCA-Stürmer erkämpfte sich die hohen Flugbälle und setzte seine Mitspieler in Szene setzten.

Den Gästen gehörte die Anfangsphase. Mit der ersten Spieleröffnung hatte Schedlbauer die Chance zum Führungstreffer, aber sein raffinierter Lupfer über den herauseilenden BCA-Schlussmann Michael Lutz strich knapp übers Tor. Vier Minuten später segelte der Kopfball von Löffler nur an das Außennetz. „Da hatten wir großes Glück“, gestand Küntzel. Weniger erfreut war unterdessen SpVgg-Trainer Karmann. „Das hat auch mit Qualität zu tun, wenn man solche Möglichkeiten liegen lässt.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Noch mehr brachte ihn nach 14 Minuten die Strafstoßentscheidung des Unparteiischen auf die Palme. „Das ist ein Witz, wenn man so einen Handelfmeter pfeift.“ Tolksdorf sprang der Ball an die Hand bei einer Küntzel-Flanke. „Der hatte keine Chance, anders zu reagieren“, so Karmann. Marco Krammel versenkte den Ball mit seinem siebten Saisontreffer sicher zur Führung.

Nun lief das Aichacher Spiel. Dennis Liebsch und Franz Hübl riegelten die rechte Flanke ab und auf der Gegenseite erstickten Youngster René Hamann und Krammel weiteren Bemühungen der Gäste. Zudem waren Michael Hutterer und Alexander Benede im Mittelfeld sehr präsent. Mit einem weiten Flugball leitete Krammel den zweiten Treffer ein. Doll legte in den Lauf Küntzels, der stramm und flach zum 2:0 traf. Auch nach dem Seitenwechsel drückte zunächst der Hausherr. Doll traf den rechten Torpfosten, den Abpraller versenkt Liebsch aus 14 Metern zum 3:0.

Für Verwirrung sorgen die Gäste nach 70 Minuten. Für Tolksdorf kam mit der Rückennummer 19 Bilalli ins Spiel, der eigentlich mit der Zwölf auf dem Spielberichtsbogen vermerkt war. Dies sorgte nicht nur beim Stadionsprecher für Verwunderung, scheinbar auch in der BCA-Abwehr. Fünf Minuten nach der verkürzte Bilalli völlig frei im Strafraum auf 1:3. Den Anschlusstreffer Löfflers verwehrte Linienrichter Gratzko wegen Abseits.

Aichach Lutz, Brysch, Hübl, Liebsch, Krammel, Hamann (79. Vogel), Hutterer, Benede, Mitterhuber, Doll, Küntzel (88. Krug).

Hankofen-Hailing Putz, Schiller, Alschinger, Tolksdorf (67. Behram Bialli), Schedlbauer (39. Kouame), Reif, Wimber, Löffler, Reichl (57. Reumann), Beck, Granit Bilalli.

Tore 1:0 Krammel (14.), 2:0 Küntzel (34.), 3:0 Liebsch (59.), 3:1 Bialli (72.) – Schiedsrichter Roman Potemkin (Kronach) – Zuschauer 100.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2023.09.2019_FC_Affing_(schwarz)-BC_Adelzhausen_(rot)_Ronny_Roth_(schwarz)-Stefan_Asam_(rot)(1).tif
Fußball-Bezirksliga

Affing vs. Adelzhausen: Kunstschützen unter sich

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen