Newsticker

Weltärztebund-Chef: Bei 20.000 Neuinfektionen am Tag droht zweiter Lockdown
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. LG Aichach-Rehling in der Halle erfolgreich

Leichtathletik

06.02.2015

LG Aichach-Rehling in der Halle erfolgreich

Die LG Aichach-Rehling bei den Hallenmeisterschaften (vorne, von links): Johanna Ostermair, Katrin Wörmann, Alina Schmid, Sandra Kreitmair, (hinten, von links) Fabian Schäffler und Benjamin Hasmüller.
Bild: Hasmüller

Johanna Ostermair verpasst knapp den dritten Platz über die 400 Meter. Benjamin Hasmüller hat Probleme beim Hochsprung

Sechs Athleten der LG Aichach Rehling haben bei den bayerischen Hallenmeisterschaften in Fürth ihr Können bewiesen.

Fabian Schäffler startete über die 60-Meter Sprintdistanz. Durch seine Meldezeit rechnete er sich gute Chancen aus, den Zwischenlauf zu erreichen. Davon musste er sich aber mit einer Zeit von 7,44 Sekunden verabschieden. Dennoch lässt seine Zeit Hoffnung auf eine neue Bestleistung beim 100-Meter-Sprint in der Freiluftsaison.

Benjamin Hasmüller trat im Hochsprung an. Er bewies beim Einspringen seinen guten Fitnesszustand und hatte nur leichte Probleme mit der für ihn ungewohnt hohen Anfangshöhe von 1,82 Meter. Seinen Konkurrenten ging es ähnlich. Bei 1,87 Meter scheitere er dann. Er erreichte den siebten Rang – die identische Sprunghöhe auf den Plätzen vier bis sechs.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Johanna Ostermair startet nun in höherer Altersklasse

Johanna Ostermair, deren Paradedisziplin im vergangenen Jahr die 300 Meter waren, startete eine Altersklasse höher erstmals über die 400 Meter. Mutig gestaltete sie ihr Rennen auf den ersten 200 Metern sehr schnell. Sie musste dann auf der verbleibenden Distanz einiges an Zeit lassen, da ihre Kräfte schwanden. Dennoch erreichte sie mit einer Zeit von 61,46 Sekunden den vierten Platz. Die Läuferin auf dem dritten Platz war nur um drei Hundertstel schneller.

Das LG-Staffelquartet mit Alina Schmid, Katrin Wörmann, Sandra Kreitmair und Johanna Ostermair zeigte über die Vier-mal-200-Meter sein läuferisches Können. Die jungen Athletinnen steigerten Bestleistung um zwei Sekunden auf 1:52,11 Minuten. Mit dieser Zeit erreichten sie Rang sechs.

In der kommenden Zeit werden die Athleten in der Aichacher Vierfachturnhalle mit den Trainern Otto Dwaliwilli, Dagmar Mezger und Benjamin Hasmüller weiter an ihrer Fitness und Technik arbeiten, um für die Sommersaison gerüstet zu sein. (benh) 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren