Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Meitingen wird in Inchenhofen Pokalsieger

Volleyball

26.03.2015

Meitingen wird in Inchenhofen Pokalsieger

Inchenhofens Christian Brunner setzt zum Angriff an.
Bild: Norbert Schaffer

Der Bezirksklassist gewinnt das Finale im Bezirkspokal. Die Gastgeber landen auf dem dritten Platz.

Das Finale im schwäbischen Volleyball-Bezirkspokal der Männer ist beim TSV Inchenhofen ausgetragen worden. Im Endspiel setzte sich der TSV Meitingen durch. Die Gastgeber landeten am Ende auf dem dritten Platz. Der Bezirksklassist und Sieger aus Meitingen überraschte mit einer starken Leistung, vor allem in der Feldabwehr, und sicherte sich verdient den Pokalsieg. Mit Inchenhofen und Augsburg-Hochzoll bezwangen die Meitinger gleich zwei Teams, die eine Klasse höher in der Bezirksliga vertreten sind.

Das engste Match des Tages der besten vier Pokalmannschaften Schwabens war die Auftaktbegegnung im ersten Halbfinale, dass die „Leahader“ als Gastgeber gegen den TSV Meitingen bestritten. In einer Begegnung auf Augenhöhe zeigten beide Formationen sehenswerten Volleyball für die zahlreichen Zuschauer.

Dabei konnten die Inchenhofener den ersten Satz aufgrund der starken Angriffsleistung für sich entscheiden. Mangelnde Konzentration in Annahme und Aufschlag aufseiten der Hausherren nutzten die Meitinger zum Satzausgleich. Im entscheidenden dritten Durchgang erwiesen sich die Gäste als das am Ende glücklichere Team und behielten knapp die Oberhand (Satzfolge: 25:20, 16:25, 12:15).

Eine klare Angelegenheit war dagegen das zweite Halbfinale zwischen dem TV Memmingen und der DJK Augsburg-Hochzoll. Die Fuggerstädter wiesen die Allgäuer, die als Kreisligist überraschend in die Endrunde eingezogen waren, besonders im ersten Satz klar in ihre Schranken und sicherten sich ungefährdet die Endspielteilnahme (25:12, 25:20).

Das Spiel um Platz drei nutzten die Inchenhofener, um Alternativen zu ihrer Grundformation zu testen. Trotzdem reichte es gegen Memmingen zu einem knappen, aber verdienten 2:0-Satzsieg zum Saisonabschluss (27:25, 25:22).

Meitinger beweisen ihre starke Form im Endspiel

Im Endspiel untermauerten die Meitinger ihre starke Tagesform mit einem 2:0-Sieg über die Augsburger, die als Favorit in das Finale gestartet waren. War der erste Satz noch hart umkämpft und knapp im Ausgang, so wurde der zweite Durchgang mit zunehmender Spieldauer eine letztendlich verdient klare Angelegenheit. Somit hieß der schwäbische Pokalsieger am Ende TSV Meitingen mit 25:23 und 25:19. (ffl) 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren