Fußball-Relegation II

29.05.2017

Neuburg scheitert

C. Krzyzanowski

VfR muss Traum von der Landesliga in Oberweikertshofen begraben

Nah dran war der VfR Neuburg nach der 1:3-Hinspielniederlage doch noch den Einzug in die zweite Relegationsrunde zur Landesliga zu schaffen. 2:0 lag der Tabellenzweite der Bezirksliga beim SC Oberweikertshofen, vorne. Doch am Ende siegten die Hausherren mit 3:2 und dürfen weiter auf den Klassenerhalt hoffen.

Wie schon bei der unglücklichen Hinspielniederlage starteten die Neuburger gut. Die erste Chance hatte dann aber der SC Oberweikertshofen. In der elften Spielminute kam Stürmer Andreas Neumeyer zum Abschluss, doch VfR-Torhüter Matthias Kollar konnte im Nachfassen parieren. Nur fünf Minuten später landete ein abgefälschter Schuss von Ömer Kanca nur knapp neben dem VfR-Tor. In der 26. Minute dann die erste gute Möglichkeit für die Gäste. Alexander Müller setzte sich über rechts durch, doch Torhüter Stefan Brunner konnte den Schuss parieren. Lange mussten die Neuburger nicht mehr warten. Kurz nach der ersten Trinkpause, die Schiedsrichter Jürgen Steckermeier (Altfraunhofe) aufgrund der hohen Temperaturen verordnete, ließ Ray Bishop seine Farben jubeln. In der 29. Minute ließ er einen Gegenspieler stehen und verwandelte gekonnt ins lange Eck zur Gästeführung. Und es wurde noch besser. In der 37. Minute scheiterte zunächst Rainer Meisinger nach einer schönen Kombination. Der Ball landete bei Matthias Weber, der aus 16 Meter mit einem schönen Treffer das Tor zur Landesliga wieder aufmachte. Jetzt hätte der VfR aufgrund der Auswärtstorregel noch einen Treffer benötigt. Und in der Nachspielzeit der ersten Hälfte wäre es beinahe soweit gewesen. Stefan Klink vergab allerdings die Riesenchance zum 0:3.

Das sollte sich rächen. Kurz nach der Halbzeitpause kam der Rückschlag. Neuburg hatte den Ball nach Wiederanpfiff noch gar nicht berührt, da verwertet Torjäger Mehmet Ayvaz eine flache Hereingabe zum Anschluss. Neuburg probierte es, doch die besseren Chancen hatten die Hausherren. In der 82. Minute sorgte Oberweikertshofens Maximilian Schuch mit dem 2:2 für die Entscheidung. Nur vier Minuten später legte Schuch seinen zweiten Treffer nach und der Neuburger Traum war endgültig ausgeträumt.

(Foto: Wilhelm Baudrexl)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20170225_TSV_II_032.tif
Handball

Augen zu und durch

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen