Newsticker

16.700 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages in Deutschland

Kanufahren

28.04.2015

Nun geht es wieder ins Wasser

Die Kanuten des TSV Aichach sind wieder unterwegs.
Bild: Stefan Andreas Schmidt

Der TSV Aichach stellt sein neues Programm vor. Neben zahlreichen Fahrten werden auch Lehrgänge angeboten.

Die Kanuten des TSV Aichach sind wieder auf dem Wasser unterwegs. Bei warmem, sonnigem Wetter starteten sie ins Training, das immer mittwochs stattfindet, und fuhren auf der Paar. Einige Mitglieder waren zudem beim Anpaddeln des Bezirks Schwaben in Günzburg vertreten. Unter dem Motto „Von Günzburg zu den Reichsstädten“ paddelten sie am ersten Tag auf der Brenz in der Schwäbischen Alb, am zweiten auf der unteren Iller bis nach Ulm und auf der Donau an der Kulisse der Stadt vorbei.

In der neuen Saison stehen viele Termine für Fahrten und Kurse auf dem Abteilungsprogramm. An den Sonntagen, 3. und 10. Mai, ist eine Fahrt auf leichtem Wildwasser und am Sonntag, 17. Mai, eine Familienfahrt mit Kindern geplant. Ziel und Fahrtstrecke werden von Wetter- und Wasserverhältnissen abhängig gemacht. Für Anfänger und Familien ist auch eine Fahrt von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. Mai, auf der Berounka in Tschechien geplant.

Zum 42. Wanderfahrertreffen des Bayerischen Kanuverbandes (BKV) fahren die Aichacher Paddler von Donnerstag bis Sonntag, 4. bis 7. Juni, an den Chiemsee. Wie in den vergangenen Jahren wird am Wochenende, 10. bis 12. Juli, ein Sicherheits- und Erlebniswochenende auf dem BKV-Zeltplatz Große Birke am Staffelsee angeboten. Erneut ist ein „Paddeln nach Ansage“ für Sonntag, 26. Juli, geplant. Am Sonntag, 2. August, steht die traditionelle Fahrt auf der Amper von Grafrath bis Günding auf dem Programm. Erneut fahren die Aichacher Kanuten am zweiten August-Wochenende zum Wildwasserfahren ins österreichische Lechtal.

Am Wochenende, 25. bis 27. September, sind die Aichacher Paddler auf dem Bodensee und dem Hochrhein unterwegs. „Wie verhalte ich mich als Kanute auf Binnenschifffahrtsstraßen, in Sport- und Großschifffahrtsschleusen?“, das ist das Thema eines Lehrganges am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Oktober, in Schweinfurt und auf dem Main. Am Sonntag, 15. November, beteiligen sich die Kanuten an der 30. Agnes-Bernauer-Fahrt von Vohburg nach Kelheim und am Samstag, 5. Dezember, schließt das offizielle Kanuprogramm mit der Krampusfahrt auf der Wörnitz.

Zudem gibt es die Möglichkeit, sich mittwochs abends bei Fahrten auf Gewässern rund um Aichach fit zu halten. Für weitere Fragen steht Abteilungsleiter Stefan Andreas Schmidt unter der Telefonnummer 08251/2594 bereit. (sasc)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren