1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Nur noch vier Chancen für die Aichacher

Ringen-Landesliga

13.11.2017

Nur noch vier Chancen für die Aichacher

Im Kampf beim ESV München-Ost gerät die Mannschaft des TSV in der zweiten Hälfte eindeutig auf Verliererstraße. Aichach bietet Neulinge auf. Auch Sebastian Ziegler kann die Erfolgsserie von Navid Saifi nicht beenden

Bei ihrer Fahrt zum ESV München-Ost brachten die Aichacher Ringer viele neue Gesichter mit. In drei Gewichtsklassen kamen Nachwuchsathleten und Neueinsteiger zum Einstand. Bei einem Zwischenstand von 9:8 war das Team des TSV Aichach noch zuversichtlich, doch in der zweiten Hälfte konnte es nur noch vier Punkte holen. Am Ende stand eine 13:24-Niederlage. Aichach hat damit noch vier Kampftage, um vom letzten Platz der Landesliga Süd abzurücken.

Kilo Greco David Brandt gab sich nicht einfach geschlagen. Obaidullah Besmella aus Aichach brauchte mehrere Anläufe, um sich einen Vorsprung für den Punktsieg aufzubauen. Nach einem Hüftangriff ergab sich die Chance zum Schultersieg, jedoch entglitt Brandt geschickt aus der gefährlichen Lage.

Kilo Freistil Tobias Mustafa feierte seinen ersten Saisonsieg für Aichach. Im Stand war er der aktivere Ringer und meisterte den Kampf am Mattenrand. Durch den Gegendruck des Münchners Thomas Müller konnte Mustafa einen Armzug mit großer Amplitude vollführen, was im Schwergewicht nur selten vorkommt. Den Vorsprung hielt Mustafa.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kilo Freistil Der Aichacher Julien Frey brauchte nur 30 Sekunden, um den Jugendlichen Marius Rieger auf die Matte zu legen.

98Kilo Greco Maximilian Iftenie tat sich schwer gegen Martin Wimmer. Standfestigkeit und Bodenverteidigung von Iftenie wurden auf die Probe gestellt. Der Kampf endete in einem vorzeitigen Sieg durch technische Überlegenheit für den ESV. l66 Kilo Greco Dawid Walecki war mit dem Münchner Maximilian Becker auf Augenhöhe. Die Situationen rang er verbissen aus und hatte zur Halbzeit einen kleinen Vorsprung. Danach ließ er sich bei der Schleuder mehrmals auskontern. Beim letzten Versuch fiel Walecki auf die eigenen Schultern und konnte sich nicht mehr befreien.

Navid Saifi beherrscht die Klasse wie kein Zweiter. Auch der Sebastian Ziegler (TSV) konnte seine Serie nicht brechen und verlor durch Beinangriffe vorzeitig nach Punkten.

August Oberhauser war gegen Wares Ibrahimkhel immer einen Schritt zu langsam. Ibrahimkhel ließ sich nicht am Kopf beherrschen. Am Ende stand eine technische Niederlage für Aichach.

Der Aichacher Kevin Müller musste sich von Simon Baylacher ein wenig vorführen lassen. Geschickt wich Baylacher aus und feierte einen Schultersieg.

Einen Kampf ohne Kompromisse lieferten sich Moritz Oberhauser und Michael Mössinger. Beide verletzen sich jeweils bei dem Versuch, den Griff abzuwehren. Oberhauser behauptete sich mit zwei verkehrten Aushebern und einem Schultersieg.

Florian Stöckelhuber unterlag den Überraschungsgriffen aus der Trickkiste des Münchner Trainers Aaron Sanders. Mit einem verkehrten Kopfzug und einer Schleuder aus dem Kniestand schulterte er den Wittelsbacher. (mofi, Archivfoto: Peter Thurner)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Rehling-Burgheim-007.tif
Fußball-Kreisliga

Rehling legt sich umsonst ins Zeug

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden