Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Perfektes Jahr mit perfektem Abschluss?

Fußball-Bezirksliga

25.11.2017

Perfektes Jahr mit perfektem Abschluss?

Daniel Zakari kehrt zurück in den Eck-nacher Kader.
Bild: Baudrexl

Ecknach empfängt Vorletzten Lauingen. Torjäger kehrt zurück.

Ein äußerst erfolgreiches Fußball-Jahr endet am Sonntag für den Bezirksliga-Aufsteiger VfL Ecknach. Im letzten Spiel 2018 empfängt der Tabellenachte den abstiegsgefährdeten FC Lauingen (Anpfiff 14 Uhr).

Mit dem Unentschieden in Gersthofen stürzte der VfL den Tabellenführer und will sich nun diesen Sieg vergolden. Für Abteilungsleiter Johannes Erbe ein sehr wichtiges Spiel. „Die Mannschaft muss sich nochmals beweisen und an die Leistungsgrenze gehen. Gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller tun wir uns oft schwer.“ Nicht aber im Hinspiel – da entführte der Aufsteiger beim 3:0 alle drei Zähler aus Lauingen. Der FCL steht mit 13 Punkten auf dem vorletzten Platz. Mit einem Sieg könnten die Ecknacher ihrerseits unter den Top sechs überwintern. Deshalb fordert Spielertrainer Florian Fischer nochmals alles von seiner Truppe. „Ich will eine giftige und gallige Mannschaft sehen, die richtig Feuer gibt – nur wenn wir nachlegen, ist der Punkt gegen Gersthofen etwas wert.“ Beim Topspiel zeigte sich insbesondere die VfL-Defensive in Topform, die nur wenige Chancen zuließ. „Daran müssen wir anknüpfen. Sicher hinten rausspielen und vorne für Entlastung sorgen.“ Fischer, der in Gersthofen nach seiner Gehirnerschütterung erstmals wieder in der Startelf stand, erwartet einen unangenehmen Gegner. „Lauingen ist mit Sicherheit stärker als in der Hinrunde. Sie wissen, um was es geht und sind erfahren im Abstiegskampf.“ Vor allem offensiv sieht Fischer Potenzial beim Gegner: „Sie haben gefährliche und schlitzohrige Spieler, die einer Hintermannschaft Probleme bereiten kann.“

Personell sieht es beim VfL wieder besser aus. Manfred Glas, Serhat Örnek und Daniel Zakari kehren in den Kader zurück. Hinter dem Einsatz von Michael Eibel steht noch ein großes Fragezeichen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren