1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Petersdorf empfängt Zell zum Auftakt

Fußball-Kreisliga

11.08.2018

Petersdorf empfängt Zell zum Auftakt

Tobias Wiesmüller (links) und der SC Griesbeckerzell setzten sich im Vorjahr zwei- mal gegen Daniel Del Mestre und Alsmoos-Petersdorf durch.
Bild: Baudrexl

Dabei treffen die beste Offensive und die stabilste Defensive aufeinander. In einer Sache sind sich die Coaches einig.

Los geht es bei den Fußballern der Kreisliga-Ost. Gleich am ersten Spieltag kommt es zum Aufeinandertreffen der Superlative der vergangenen Saison. Zumindest wenn man die geschossenen und die kassierten Tore zur Hand nimmt. Am Sonntag um 17.30 Uhr empfängt der SSV Alsmoos-Petersdorf den SC Griesbeckerzell zur ungewohnten Uhrzeit, um 17.30 Uhr.

Eigentlich hätte das Spiel am Samstag stattfinden sollen, doch an diesem Tag heiratet Zells Abteilungsleiter Stefan Kopp. Petersdorfs Coach Frank Mazur freut sich auf den Auftakt: „Wird Zeit, dass es losgeht und dann gleich gegen so einen Gegner. Das wird sicher ein interessantes Spiel. Allerdings hätte ich lieber einen anderen Gegner zum Auftakt gehabt.“ Mazur zeigt sich mit der Vorbereitung zufrieden und ist deshalb auch optimistisch. „Wir waren jetzt zweimal Fünfter. Das wollen wir bestätigen und im besten Fall noch ein oder zwei Plätze nach oben kommen.“ Helfen wird dabei die Top-Offensive der Vorsaison (66 Treffer) um Toptorjäger Stefan Simonovic. „Er ist ein Glücksfall für unseren Verein. Wir sind froh, dass er uns erhalten bleibt und sich als Co-Trainer um die Offensivkräfte mit kümmert.“ Mazur weiß um die Stärken seines Teams und hat deshalb intensiv an den Schwächen gearbeitet. „Unser Defensivverhalten war oft nicht gut, daran haben wir gearbeitet. Wir sind jetzt breiter aufgestellt.“ Zur Stabilität beitragen soll Daniel Ungelenke, der aus der eigenen Jugend in die Erste aufrückt und dort in der Innenverteidigung spielt. „Er macht das sehr ordentlich und hilft uns sicher weiter.“ Einen Wermutstropfen gibt es aber beim Fusionsklub vor dem Derby gegen Zell. Flügelstürmer Kajetan Schaffer fällt mit Knieproblemen auf unbestimmte Zeit aus.

Griesbeckerzell und Petersdorf haben einen Topfavoriten

Verletzte hat Zells Coach Metin Bas nicht zu beklagen. Dafür fehlen mit Christoph Sturm und Daniel Burger zwei Stammkräfte urlaubsbedingt zum Auftakt. Dabei hat der SCG ohnehin schon zu kämpfen. Mit Sergej Scheifel hat der Stabilisator die beste Abwehr der vergangenen Saison (23 Gegentreffer) verlassen. „Sergej wird uns natürlich fehlen. Eins zu eins ist er nicht zu ersetzen, aber wir werden das im Verbund hinbekommen.“ Bas baut ansonsten auf eine eingespielte Truppe, die aber in der Vorbereitung Probleme hatte. „Wir hatten viele Urlauber und deshalb waren die Testspiele eher durchwachsen. Ich bin froh, dass es jetzt endlich wieder losgeht.“ Und dann gleich beim Lokalrivalen aus Petersdorf: „Wir wollen wie immer gut stehen und versuchen, Simonovic aus dem Spiel zu nehmen.“ Das gelang in der vergangenen Saison sehr gut. Zwei Siege (1:0 und 3:1) sprangen für den SCG heraus.

Nach dem zweiten Platz und dem knappen Scheitern in der Relegation ist ein erneuter Angriff auf die Bezirksliga nur logisch. Bas stapelt aber zunächst tief: „Wir haben viele junge Spieler im Kader, die sich erst einmal entwickeln müssen. Erst wollen wir so viele Punkte wie möglich holen, um keine Schwierigkeiten zu bekommen. Dann können wir schauen, was nach oben geht.“ Als Topfavorit sieht Bas, ebenso wie Mazur, den TSV Pöttmes. Die Truppe von Spielertrainer Mariusz Suszko spielt am Sonntag um 15 Uhr beim FC Gerolsbach. Der TSV Rehling muss zur gleichen Zeit im Landkreisderby in Friedberg ran und der BC Aichach ist ab 17 Uhr gegen den SV Feldheim gefordert.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schmid_Marina.tif
Schießen-Oberbayernliga

Aufsteiger will Favoriten ärgern

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen