Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Pipinsried ist weiter auf Shoppingtour

Fußball

19.06.2017

Pipinsried ist weiter auf Shoppingtour

Auf diesem Bild stand Manuel Müller (links) noch in Diensten des TSV Aindling. Künftig läuft er für den FC Pipinsried auf.
Bild: Archivfoto: Peter Appel

Neu-Regionalligist verstärkt seine Offensive mit einem Mann, der in der Region bestens bekannt ist. Welche Spieler dem Team aus dem Dachauer Hinterland jetzt noch fehlen.

Der FC Pipinsried, Aufsteiger in die Fußball-Regionalliga, meldet eine Neuverpflichtung für die Offensive: Aus der Landesliga Südwest kommt vom SV Mering Manuel Müller ins Dachauer Hinterland. Der 32-Jährige hat schon reichlich Bayernliga-Erfahrung, spielte bereits beim TSV Aindling, SC Fürstenfeldbruck und TSV Schwabmünchen, wo er zusammen auf 174 Einsätze (46 Treffer) kam. Zudem stürmte Müller 2009/10 in der Regionalliga Süd, damals 3. Liga, für den SSV Ulm 1846 und wurde dort 31 Mal (4 Tore) eingesetzt. In den letzten drei Spielzeiten war Müller beim SV Mering in 91 Spielen am Ball, erzielte dabei 54 Tore.

 Müller ist als Heißsporn bekannt. Er sammelte er in seiner Karriere dreimal Rot und wurde 13 Mal mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Roman Plesche, Sportlicher Leiter in Pipinsried, freut sich über die Neuverpflichtung: „Manuel Müller ist ein erfahrener Spieler aus der Region. Für sein Alter ist er topfit und wird sicher eine Bereicherung sein.“ Der FCP sei schon im vergangenen Winter an Müller interessiert gewesen, so Plesche.

Der Sportliche Leiter sucht jetzt noch nach mindestens zwei deutschen U23-Spielern, denn in der Regionalliga sind vier Kicker mit diesem Spielerprofil gefordert. (fupa/AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren