Newsticker

So viele wie noch nie: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Pöttmes gibt im Spitzenduell den Ton an

AN-Spiel der Woche

12.04.2015

Pöttmes gibt im Spitzenduell den Ton an

Julian Schlaegel (links) schoss für die Pöttmeser das erste Tor. Danach folgten vier weitere. Schlaegel war auch für Tor Nummer drei verantwortlich. Neuburg mit Fabian Klingenberg (am Ball) hatte keinen guten Tag erwischt.
Bild: Michael Eberle

Der Tabellenzweite TSV Pöttmes und der Erste VfR Neuburg treffen aufeinander. Von einem Duell auf Augenhöhe lässt sich allerdings nach einem 5:0-Sieg der Pöttmeser nicht sprechen.

Am gestrigen Sonntagnachmittag kam es in der Kreisliga Ost zu einer spannenden Begegnung: Tabellenführer Neuburg war beim TSV Pöttmes zu Gast – dem Verfolger. Das AN-Spiel der Woche gewann der TSV vor heimischem Publikum mit 5:0 und kommt dem Spitzenreiter damit gefährlich nahe. Markus Meitinger und Julian Schlaegel trafen doppelt.

Das Spitzenduell wurde von Beginn an von den Gastgebern dominiert. Der TSV Pöttmes lies den Neuburgern kaum eine Möglichkeit in Tornähe zu gelangen. Doch nach zehn Minuten musste der Zweitplatzierte zittern, als ein Schuss der Neuburger an die Latte ging. Dies wollten die Gastgeber nicht auf sich sitzen lassen und starteten einen Gegenangriff. Dieser wurde von Markus Imrich im Strafraum der Neuburger mit einem Foul gestoppt – es gab Elfmeter. Julian Schlaegel schoss und traf zum 1:0.

Beide Mannschaften gingen hart in die Zweikämpfe und es war keine Seltenheit, dass die Betreuer mit Eis und Kältespray auf das Spielfeld gerufen wurden. Neuburg versuchte, den Ehrgeiz der Pöttmeser zu bremsen, doch vergeblich. In der 27. Minute erhöhten die Gastgeber mit Jürgen Obele zum 2:0. Die Neuburger schienen durch den Rückstand verunsichert und spielten vor allem im Sturm schlecht zusammen. Noch vor der Halbzeitpause nutzte der Tabellenzweite diese Schwäche. Nach einer starken Hereingabe von Martin Regnet traf erneut Julian Schlaegel zum 3:0.

Die Gastgeber starteten die zweite Hälfte zurückhaltender und kamen kaum vor den gegnerischen Kasten. Doch die Gäste aus Neuburg schafften es nicht, diese Situation für sich zu nutzen und an den TSV heranzukommen. Und so mussten die Spieler des VfR zum vierten Mal zusehen, wie das Leder in ihrem Tor landete. Nach einer schwachen Abwehrleistung der Neuburger zögerte Markus Meitinger nicht und verwandelte zum 4:0.

Bei den Gästen war schon lange die Luft draußen. Vorne kam nach der Flut an Gegentoren kaum noch etwas zustande, die Spieler schienen frustriert von dieser erneuten Niederlage. Mitleid zeigten die Pöttmeser aber nicht und setzten gegen Ende der Partie noch einen oben drauf. Wieder war es Martin Meitinger, der beherzt an der Neuburger Verteidigung vorbei lief. Das Duell gegen Torhüter Stefan Polak entschied der Pöttmeser für sich und traf zum 5:0.

Mit diesem Sieg rückt der TSV in der Tabelle bis auf zwei Punkte an den VfR heran. Der muss sich von dieser erneuten Niederlage erholen und am kommenden Wochenende gegen den Drittplatzierten aus Adelzhausen ran. Pöttmes trifft auf den BSV Berg im Gau und könnte sich die Tabellenspitze erkämpfen.

TSV Pöttmes Baierl (45. Hartwig), R. Brodowski, M. Brodowski, Weiss, A. Meitinger, Brandner (45. Gabrica), Ziegler, Regnet, M. Meitinger (87. Obele), Schlaegel, Obele (61. Oswald).

VfR Neuburg Polak, Eisenhofer, Müller, Froncek, Fischer (30. Seitle, 77. Klingenberg), Pitsias, Klauser, Klingenberg (60. Reißig), Imrich, Bar, Sobiepanski.

Tore 1:0 Schlaegel (13.), 2:0 Obele (27.), 3:0 Schlaegel (43.), 4:0 M. Meitinger (75.), 5:0 M. Meitinger (83.) – Schiedsrichter Heinrich Mayer (Augsburg) – Zuschauer 220.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren