Tennis

27.06.2019

Pöttmes schaut sich um

Die erfolgreichen Hobby-Herren des TSV Inchenhofen beim ersten Saisonspiel gegen Oberbernbach: (von links) Toni Schoder, Walter Freier, Roland Beck, Luca Schön, Richard Frank.
3 Bilder
Die erfolgreichen Hobby-Herren des TSV Inchenhofen beim ersten Saisonspiel gegen Oberbernbach: (von links) Toni Schoder, Walter Freier, Roland Beck, Luca Schön, Richard Frank.
Bild: Claudia Weiss

Während die Männer des TSV im Topspiel gegen Aichach nichts anbrennen lassen, wird es bei den Frauen langsam eng

Während die Pöttmeser Männer einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Aichach einfuhren, tun sich die TSV-Frauen weiterhin schwer.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

TC Aichach

1 Mitten in den Pfingstferien bestritten die Damen 1 in der Bezirksklasse 2 das Nachholspiel gegen den TSV Hörzhausen. Ohne die ersten Vier der Rangliste setzte es die eine deutliche 0:9-Niederlage. Lediglich Lara Leis, Anna Gulden und das Doppel Caro Strobl/Julia Schubert verloren erst im Matchtiebreak.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

1 Mit 1:8 kamen auch die Herren 1 in der Bezirksklasse 2 gegen den TSV Pöttmes unter die Räder. Gegen die Gäste kämpften Julian Monzheimer, Markus May, Thomas May, Florian Laske, Maxi Kühnruß und Lorenz Davideit zwar engagiert, jedoch ohne Chance. Den Ehrenpunkt für den TC Aichach bekam Lorenz Davideit kampflos, da sein Gegner nicht antrat.

65 Einen 4:2-Sieg brachten die Herren 65 in der Bezirksklasse 1 von der TSG Augsburg mit nach Hause. Günther Alphei, Willi Artner und der wieder überragende Winfrid Haselberger gewannen in zwei Sätzen. Da Helmut Burghart schon im Einzel verletzt zurückziehen musste, ging auch noch ein Doppel an die Augsburger. Alphei/Haselberger spielten stark und holten durch ein 6:0, 6:0 den entscheidenden Punkt. (rla)

TSV Inchenhofen

Ihr erstes Spiel bestritten die Tennisherren des TSV Inchenhofen gegen den TC Obergriesbach. Die Titelverteidiger aus Inchenhofen ließen nichts anbrennen und lagen bereits nach den Einzeln mit 4:0 in Front. Richard Frank, Walter Freier, Toni Schoder und Roland Beck gewannen ihre Einzel. Die Doppelpaarungen Frank/Beck sowie Schoder mit Luca Schön gewannen ebenfalls souverän. (fr)

TC Motzenhofen

Nach vier gewonnenen Einzeln und zwei Doppeln war der 6:3-Sieg gegen Ehekirchen perfekt. Eva Katzenschwanz hatte schwer zu kämpfen. Spannende Ballwechsel, Körpereinsatz und Risiko zeichneten das Einzel aus, was das Ergebnis auch deutlich zeigt. Am Ende war das Glück nicht auf ihrer Seite (7:5, 6:7, 7:10). Die Gegnerin von Verena Fehrer musste wegen einer Verletzung aufgeben. Bettina Schießl (6:1, 6:0), Rebecca Pfister (6:0, 6:0) und Julia Pfleger (6:0, 6:1) ließen Ihren Gegnerinnen kaum Chancen. Sandra Schäffer unterlag 4:6, 3:6. Im Einserdoppel zeigten Eva Katzenschwanz und Bettina Schießl was längjährige Doppelerfahrung ausmacht und holten den wichtigen Sieg mit 6:3, 7:5. Sicher spielten sich auch Verena Fehrer und Rebecca (6:2, 6:4). Etwas unglücklich endete die Partie von Julia Pfleger und Sandra Schäffer. Trotz eines ausgeglichenen Spiels siegten die Damen aus Ehekirchen knapp (4:6, 6:7). Die Damen befinden sich nach bereits vier Begegnungen auf dem zweiten Platz.

Die Herren 2 gingen bei der DJK Langenmosen 2 unter. Alexander Bialas verlor 1:6, 2:6. Franz-Josef Haimer (1:6, 0:6), Paul Ernhofer (1:6, 0:6) und Martin Happacher (0:6, 1:6) waren so gut wie chancenlos. Auch im Doppel war es eine klare Angelegenheit. Alexander Bialas und Paul Ernhofer verloren 0:6, 0:6 und Franz-Josef Haimer mit Martin Happacher schlossen das Spiel mit 2:6, 1:6 ab. (sra)

TSV Pöttmes

1 Im Gruppenspiel gegen den Mitfavoriten des TC Aichach gab es einen deutlichen Sieg für die Pöttmeser Männer. Mit Verstärkung von den Herren 30 gewann man deutlich 8:1 und behielt somit die Tabellenführung. Flo Wegele (6:2, 6:3) und Vojtech Skrla (6:3, 6:2) setzten sich durch, Dominik Fischer konnte nicht antreten. Tom Novy (6:1, 6:3), Tom Meyer (6:2, 6:0) und Ben Steinbichler (6:3, 6:1) gewannen. Auch wurden alle Doppel gewonnen.

2 Auch die zweite Herrenmannschaft gewann mit 8:1 gegen den TC Nordendorf. Michael Mögn (6:0, 6:2), Markus Klimes (6:2, 6:1), Sebastian Both (6:3, 6:4), Stefan Brandner (6:1, 6:2), Johannes Brandner (6:2, 6:3) und Michael Schmidt (6:0, 6:0) gewannen ihre Einzel. Nur das Doppel Mögn/Schlaegel musste sich geschlagen geben. Brandner/Brandner und Both/Schmidt gewannen.

Eine deutliche Niederlage setzte es für die dritte Mannschaft. Nur Peter Zenk an Position zwei konnte einen Punkt einfahren. Reynel Stich (4:6, 6:7) verlor knapp. Rainer Dengler (3:6, 2:6) und Manuel Pawel (3:6, 0:6) verloren. Auch beide Doppel gingen an die Gäste. Endstand 1:5.

Für die Damen 1 wird es immer enger. Man war beim TSV Haunstetten zu Gast. In den Einzeln ging nur Manuela Schmidt als Siegerin vom Platz. Marina Mörmann (1:6, 0:6), Carina Bihlmeir (2:6, 0:6), Ulrike Grauvogl (1:2 w.o.) und Brigitte Ottillinger (0:6, 0:6) verloren in zwei Sätzen, Susanne Schmidmair kämpfte sich in den Matchtiebreak, verlor diesen aber (2:6, 6:2, 7:10). Mörmann/Schmidt holten den zweiten Punkt (6:3, 6:3), Bihlmeir/Schmidmair und Grauvogl/Ottillinger verloren. Endstand 2:7.

2 Auch die zweite Damenmannschaft startete mit einer Niederlage. Beim TSV Mühlhausen verlor man mit 3:6. In den Einzeln gewann lediglich Martina Breitsameter (6:4, 6:3). Martina Deil musste sich knapp im Matchtiebreak geschlagen geben (7:5, 0:6, 8:10). Angelina Kastl (1:6, 4:6), Julia Wegele (3:6, 2:6), Elena Dollinger (1:6, 1:4 w.o.) und Katrin Thomas (5:7, 3:6) verloren in zwei Sätzen. In den Doppeln konnten aber noch zwei eventuell wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren werden. Deil/Kastl (6:1, 1:6, 10:6) und Wegele/Breitsameter (7:6, 6:2) gewannen. Dollinger/Thomas verloren.

TSV Sielenbach

Lediglich zu zwei Einzelsiegen durch Theresa Neumeyr (3:6, 1:6) und Katja Frank (4:6, 2:2) und einem Doppelsieg durch Frank/K. Kreutmeier (2:6, 7:6, 5:10) reichte es bei den Tennisdamen, die bei der DJK Sandizell mit 6:3 verloren.

Die vierte 4:5-Niederlage mussten die Herren hinnehmen. Am Samstag gegen den TSV Aindling war die Niederlage schon nach den Einzeln besiegelt. Nur Jürgen Spreitzer gewann mit 6:1 und 6:3. Manfred Gründl (3:10), Martin Neumeyr (3:10) und Sepp Kettner (9:11) verloren jeweils erst im Matchtiebreak. Erwin Speckner wehrte bei seiner knappen Niederlage (4:6, 5:7) insgesamt sieben Matchbälle ab. Durch die Doppel konnte das Ergebnis mit 4:5 noch günstiger gestaltet werden. (AN)

TC Wittelsbach

30 Auch nach aufopferungsvollem Einsatz und tollen Ballwechseln konnte die fünfte Niederlage in der Landesliga nicht vermieden werden. Den Ehrenpunkt gegen den TC Penzing holte Silvia Herzberger im Matchtiebreak.

40 3:6 mussten sich die Herren 40 beim BC Adelzhausen geschlagen geben. Es siegten Peter Thurner und Tom Nagel im Einzel sowie das Doppel Thurner/Nagel.

Ihren ersten Sieg fuhren die Damen 50 bei der TeG Neuburg/Brandl ein. Nach Siegen in den Einzeln von Brigitte Seitz, Angela Grabmann, Conny Keiper und Marlies Rentsch sowie dem Doppel Brigitte Seitz/Marlies Rentsch hieß 5:1.

60 Mit einer 2:4-Niederlage beim TC Burgheim mussten die Herren 60 die Heimreise antreten. Nach verletzungsbedingter Aufgabe konnte nur Horst Schiffmann im Einzel punkten, das Doppel Schiffmann/Dinauer sorgte für den 2:4 Endstand.

Kleinfeld 9 TC Kissing 2 – TCW 14:6

Punkte: Adrian Senda, Simon Herzberger und Lilly Nagel, Herzberger/Nagel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren