Leichtathletik

16.01.2020

Premiere für Schäffler

Der Rapperzeller Fabian Schäffler feierte sein Debüt im Regensburger Trikot in Fürth.
Bild: Maike Schachtschneider

Rapperzeller tritt erstmals im Regensburger Trikot an. Wie es für den Studenten bei der Nordbayerischen Meisterschaft läuft

Normalerweise geht Leichtathlet Fabian Schäffler bei den Südbayerischen Meisterschaften an den Start. Das war in diesem Jahr anders. Nach seinem Wechsel zur LG Telis Finanz startete der Rapperzeller erstmals bei den Nordbayerischen Titelkämpfen. Im Süden hätte Schäffler ohnehin nur außer Wertung starten dürfen.

„Wir hätten uns die weite Anreise aber auch sparen können“, so Schäffler im Nachhinein. Denn der Sport-Student verpasste über die 60 Meter mit einer Zeit von 7,41 Sekunden den Sprung ins Finale. Dementsprechend unzufrieden war Schäffler: „Nach fünf Jahren wäre es schön gewesen, meine persönliche Bestzeit von 7,23 zumindest mal wieder anzugreifen. Nachdem die Trainingsleistungen in praktisch allen Bereichen zuletzt sehr gut waren, hätte ich sie mir auch durchaus zugetraut.“ Nach einem schwachen Start lief Schäffler aber nur hinterher und konnte das nicht mehr aufholen.

Dafür lief es über 200 Meter ziemlich gut bei Rapperzeller. Am Ende stand eine neue persönliche Hallenbestzeit zu Buche – zwei Zehntel besser als bisher. Das bedeutete Platz fünf in Nordbayern und momentan wohl Platz neun in der gesamtbayerischen Bestenliste.

Als nächstes steht für Schäffler am Samstag ein Start über 400 Meter beim Stadtwerke-Hallenmeeting in Sindelfingen (Baden-Württemberg), einem hochkarätig besetzten nationalen Meeting, an. (AN)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren