1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Radler müssen sich warm anziehen

Radtourenfahrt

03.05.2019

Radler müssen sich warm anziehen

Strecken_der_Radtourenfahrt_(RTF)_im_Wittelsbacher_Land.pdf
2 Bilder

Vom Wetterbericht lässt sich der RSC Aichach bei der sechsten Auflage am Sonntag nicht sonderlich beeindrucken. In Ecknach beginnen und enden die fünf Strecken

Sonderlich warm soll es am Sonntag in unserer Gegend nicht werden. So stellt es jedenfalls die Wettervorhersage für den 5. Mai in Aussicht. Was die Metereologen für diesen Tag ankündigen, ist durchaus von Bedeutung für eine bestimmte Gruppe von Sportlern. Die Teilnehmer an der sechsten Radtourenfahrt (RTF) im Wittelsbacher Land würden sich angenehmes Wetter wünschen, möglichst frei von Niederschlägen und Kälte.

Reinhold Eigner, der Vorsitzende des veranstaltenden RSC Aichach, ist im Vorfeld durchaus in Sorge: „Es soll ja Schnee fast in Tallagen geben.“ Man wolle sich aber nicht sonderlich beeindrucken lassen, falls die Eisheiligen diesmal verfrüht auftreten: „Wir bereiten die Bühne vor, wir bauen am Samstag gemütlich auf.“ Eigner kann aber nicht ausschließen, dass Wetterkapriolen das Feld der Teilnehmer von 530 wie im Vorjahr halbieren könnten. An die 70 Helfer weiß er um sich, ein Dutzend Leute ist allein damit beschäftigt, die Strecken (siehe Grafik) auszuschildern. Und am Montag und Dienstag muss der vorherige Zustand wieder hergestellt werden. Am Sonntag wird in Aichach Erstkommunion gefeiert, das führte dazu, dass einige vorgesehene Helfer bei der RTF nicht zur Verfügung stehen. Dennoch betont Eigner: „Es ist immer wieder eine schöne Sache. Man sieht, dass der Verein zusammenhält.“

Es gab schon mal Überlegungen, am Tandlmarkt im Zentrum von Aichach zu starten. Aus verschiedenen Gründen ist man davon abgekommen. Der RSC-Chef formuliert es so: „Never change a running system.“ Das heißt: Die Leute wissen aus den Vorjahren bestens Bescheid. Die Radler haben nicht unbedingt Spazierfahrten zu erwarten. „Die Teilnehmer schätzen das Anspruchsvolle“, weiß Eigner aus vielen Gesprächen. „Wer etwa die 90 Kilometer fährt, der hat schon was gemacht.“ Und wie sieht’s mit der Verpflegung unterwegs aus? Dieses Thema überlässt der Cheforganisator den zuständigen Leitern. Angesichts des zu erwartenden Wetters würde er sich aber auch mal eine warme Suppe oder ein warmes Getränk wünschen. Ansonsten gehört Obst in allen Variationen ebenso zum Angebot wie Kuchen, spezielle Sportlerernährung und auch ganz normale Wurstsemmeln. Der RSC Aichach 1977 als Veranstalter spricht von einem Genussradeln; es handelt sich um kein Rennen im eigentlichen Sinn, daher wird auch keine Zeit gemessen. Nur ausreichend trainierte Radfahrerinnen und Radfahrer sollen teilnehmen. Es muss einzeln hintereinander gefahren werden, die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten, insbesondere das Rechtsfahrgebot. Wo gefordert, besteht die Pflicht, einen Radweg zu nutzen. Mobiltelefone oder MP3-Player dürfen während der Fahrt nicht verwendet werden. An den Stopp-Verkehrszeichen ist ebenso zu halten wie an allen Verpflegungsstellen. Beim Überholen darf nicht über die Straßenmitte hinaus gefahren werden. Außerdem besteht generell Helmpflicht.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Start und Ziel sind im Fitnessstudio in der Karl-Schiller-Straße 3 a, in Aichach-Ecknach (Industriegebiet), Parkmöglichkeit besteht beim Obi-Markt. Zielschluss für alle Strecken ist um 16.30 Uhr, in diesem Jahr gibt es keine Voranmeldungen. Bis eine Stunde vor dem Start besteht die Möglichkeit zur Anmeldung. Die Leistungs-Tour über 156 Kilometer beginnt zwischen 7 und 8 Uhr, die Ambitionierten-Tour führt über 132 km und startet zwischen 8 und 9 Uhr. Wer die Fun-Tour über 92 Kilometer wählt, für den geht es zwischen 8.30 und 9.30 Uhr los. Die Familien-Tour 2 über 55 Kilometer beginnt zwischen 9 und 10 Uhr; außerdem wird eine Familien-Tour 1 angeboten, die nicht für Rennräder geeignet ist, weil die Strecke nicht durchgehend Asphalt aufweist. Hier geht es über 32 Kilometer, der Start erfolgt zwischen 10 und 11 Uhr. Die Nummernausgabe erfolgt am Sonntag von 6 Uhr bis 11 Uhr am Start.

Auf den Strecken werden Verpflegungsstellen in Dasing, Aindling und Rettenbach (bei Unterbernbach) eingerichtet. Im Eventzelt bei Start und Ziel in Ecknach ist den ganzen Tag über für Essen und Getränke gesorgt. Die Startgebühren betragen zwischen 6 und 15 Euro, sie beinhalten auch die Verpflegung unterwegs. Insbesondere die Touren mit 32 und 55 km eignen sich auch für Familien auf normalen Fahrrädern, E-Bikes oder Mountainbikes; ein Rennrad ist hier nicht notwendig.

im Internet unter der Adresse www.rsc-aichach.de Stichwort RTF im Wittelsbacher Land

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren