Newsticker

Gesundheitsminister: Keine Fans in Bundesliga-Stadien bis 31. Oktober

Leichtathletik

11.07.2020

Seitz läuft vorne mit

Nachwuchsläufer aus Aichach-Friedberg starten nach Corona-Pause und sind schon gut in Form

Die leichtathletischen Disziplinen kommen in der Regel ohne Kontakte aus, insbesondere die Laufwettbewerbe. In diesem Sinne veranstalteten die LG Telis Finanz Regensburg und die LG Stadtwerke München zwei Stadionveranstaltungen. Erfolgreich mit dabei waren die Landkreis-Talente Ilva Seitz und Johanna Konrad (beide LG Augsburg) sowie Jakob Schmaus ( LC Aichach).

Seitz ging in beiden Städten an den Start. Am Samstag in Regensburg über die ungewöhnlichen Strecken 150 und 300 Meter, am Sonntag in München über 200 Meter. Beim 150-Meter-Rennen der U18-Athletinnen sprintete sie nach 19,55 Sekunden über die Ziellinie und verbesserte ihre bisherige Bestzeit um knapp eine Sekunde. Im Gesamtklassement belegte die Sainbacherin, die eigentlich auf längeren Distanzen zu Hause ist, Rang vier. Beim 300-Meter-Wettbewerb verbesserte sich Seitz ebenfalls auf nunmehr 42,01 Sekunden. Eine Zeit unter 42 Sekunden wäre im Bereich des Möglichen gewesen. Seitz war der vierte Platz im Gesamtranking sicher. Am Sonntag gelang der Realschülerin eine Verbesserung ihrer 200-Meter-Bestzeit um eine Hundertstelsekunde auf 26,70 Sekunden. Die Sainbacherin lief als Gesamtsiebte der beiden U18-Rennen ein, hatte mit den Bedingungen etwas Pech. Die ein Jahr jüngere Adelzhauserin Johanna Konrad trat in München im W15-Bewerb über 300 Meter an und konnte sich über einen zweiten Rang in 43,21 Sekunden freuen – ein persönlicher Rekord. Jakob Schmaus war für seine Saisonpremiere nach Regensburg gereist. Der U18-Junior maß sich mit seinen Altersklassenkameraden, die aus ganz Deutschland angereist waren, über 3000 Meter. Schmaus hatte die besten Zwischenzeiten über 1000 Meter (in 3:18,64 Minuten) und 2000 Meter (in 6:43,96 Minuten) und gewann auch sein Zeitrennen. Die altersklassenübergreifende Konkurrenz in den anderen Rennen war aber größer, sodass sich der Unterwittelsbacher trotz der neuen Bestleistung mit Platz fünf begnügen musste. (hokr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren