Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Sieg und Niederlage für Aichacherinnen

Volleyball

06.02.2018

Sieg und Niederlage für Aichacherinnen

Außenangreiferin Sandra Heimbuch schlug stark auf.
Bild: Beate Rappel

TSV-Spielerinnen liefern sich enge Duelle beim Heimspieltag in der Paarstadt.

Einen spannenden Heimspieltag erlebten die Bezirksklasse-Volleyballerinnen des TSV Aichach.

Das Tabellenschlusslicht aus Tapfheim präsentierte sich in Aichach überraschend stark. Auf Aichacher Seite musste Trainer Stefan Böck auf Angelika Kraus, Franca Maiterth und Alexandra Böck verzichten. Böck gab hier auch jungen Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft Einsatzzeit. Jenny Peter als Zuspielerin sowie Isabella Knußmann und Damaris Müller machten ihre Sache im ersten Satz gut (25:20). Im weiteren Spielverlauf kam es immer häufiger zu Missverständnissen auf Aichacher Seite. Die Sätze zwei und drei gingen daher an Tapfheim (16:25; 21:25). Erst im vierten Satz fingen sich die Aichacher Frauen wieder. Die Abwehr wurde aufmerksamer und beweglicher, die Angriffe druckvoller. Aichach drehte das Spiel und holte die folgenden Sätze (25:20; 15:11).

Eine phasenweise starke Leistung zeigten die Aichacherinnen gegen Marktoffingen. Inzwischen war auch Angreiferin Alexandra Böck zur Mannschaft gestoßen. Nach verlorenem ersten Satz (20:25), drehte Aichach im zweiten auf. Mit einer souveränen Abwehr, guter Blockarbeit vor der druckvollen Aufschläge von Rebecca Breitsameter deklassierten sie die Gäste. Durch zu viele Fehler ging aber der dritte Satz verloren (22:25). Das Böck-Team stabilisierte sich im vierten Satz und behielt hier die Oberhand (25:21). Im entscheidenden fünften Satz startete Aichach schlecht und lag beim Seitenwechsel 3:8 hinten. Doch Aichach steckte nicht auf. Mit einer Aufschlagserie brachte Sandra Heimbuch das Team von 8:14 auf 13:14 heran, bevor Marktoffingen gewann (13:15). (vb)

TSV Aichach Rebecca Breitsameter, Karin Heimbuch, Sandra Heimbuch, Isabella Knußmann, Veronika Kreitmeier, Elena Mayr, Damaris Müller, Jenny Peter, Julia Pfleger, Alexandra Böck.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren