Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber

21.03.2015

Titel ist zum Greifen nahe

Schach: BCA gewinnt gegen Dillingen

Durch einen 7:1-Sieg gegen Dillingen II ist die erste Schachmannschaft des BC Aichach weiterhin auf Kurs in Richtung Meisterschaft in der Schwabenliga II. Aus dem Dreikampf um die Spitze ist ein Zweikampf geworden, denn Burlafingen hat nach der 5,5:2,5 Niederlage bei Haunstetten II keine Chance mehr auf den Titel. Auch der ärgste Verfolger Caissa Augsburg leistete sich mit einem 4:4 bei Kötz-Ichenhausen einen Punktverlust, sodass im letzten Kampf ein Unentschieden für Aichach zum Titel reichen könnte.

Wolfgang Mack – Michael Reif 1:0 kampflos.

Arnold Federlin – Benedikt Tratzmiller remis. Trotz leichter Vorteile konnte das Endspiel nicht gewonnen werden.

Michael Martin – Nicole Nentwig 1:0. Im taktischen Scharmützel verlor die Gegnerin einen Springer. Der Sieg war aber bis zum Ende fraglich, da der Aichacher „Zeitnotkönig“ Martin wieder mal höchst gefährdet war.

Bernhard Lenz – Peter Richtmann remis. In der Eröffnung opferte der BCA einen Bauern für den Angriff. Eine Gewinnstellung in Zeitnot konnte jedoch nicht verwertet werden.

Christian Glaser – Eduard Sawicki 1:0. Mit Schwarz konnte Aichach ausgleichen. Als der Dillinger mit Weiß das Endspielremis abwickeln wollte, beging er einen Fehler.

Günther Probsdorfer – Simon Neipp 1:0. Mit druckvollem Spiel am schwarzen Königsflügel wurde zunächst eine Figur und dann die Partie gewonnen.

Hansgeorg Rindfleisch – Anton Mok 1:0. Der Gegner verlor in der französischen Eröffnung zwei Bauern, musste sich aber erst im 45. Zug der Übermacht beugen.

Martin Kaltenegger – Sohil Yousefzadeh 1:0. Ein aggressiver Bauernsturm konnte abgewendet werden. Sieg durch Abzugschach. (nmh)

SC Inchenhofen I – Aichach III 1,5:2,5

Ergebnisse Markus Hollisch – Hermann Kalytta 0:1, Albert Gotmann – Johann Kneifl remis, Hubert Echerer – Martin Widmann 1:0, Horst Holicki – Norbert Leiter 0:1

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren