Newsticker
Raketenbeschuss auf ukrainische Stadt Charkiw
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Hollenbach sieht Ausscheiden beim Meister-Cup gelassen

Fußball
27.06.2022

Hollenbach sieht Ausscheiden beim Meister-Cup gelassen

Werner Meyer (rotes Trikot mit der Nummer 7) war gleich zweifacher Torschütze der Hollenbacher im Spiel gegen Ebershausen, dessen Keeper hier keine Abwehrchance hatte. Trotzdem verpasste der TSV Hollenbach bei der Vorrunde des Erdinger Meister-Cups in Petersdorf den Einzug in die Finalrunde.
Foto: Josef Abt

Plus Kein Fußballteam aus dem Wittelsbacher Land schafft es in die Endrunde des Meister-Cups. Warum der TSV Hollenbach, der FC Laimering-Rieden und die Meringer Frauen scheitern.

Am kommenden Samstag findet zum 16. Mal die Finalrunde um den Erdinger Meister-Cup statt. Bei der Entscheidung in Moosburg wird kein Fußballteam aus unserer Region mit von der Partie sein. Das war das wichtigste Ergebnis der Vorrunde für den Südwesten, die am Samstag auf der Anlage des SSV Alsmoos-Petersdorf über die Bühne ging. Der TSV Hollenbach landete auf dem vierten Platz und verpasste die Teilnahme nur knapp, der FC Laimering-Rieden musste nach den Gruppenspielen die Segel streichen. Bei den Frauen kam für den SV Mering nach einer 1:2-Niederlage das Aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.