Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Luderschmid verlässt Echsheim - Friedl wird Spielertrainer

Fußball
11.01.2022

Luderschmid verlässt Echsheim - Friedl wird Spielertrainer

Tobias Luderschmid und der SV Echsheim-Reicherstein gehen getrennte Wege.
Foto: Wilhelm Baudrexl

Einen Wechsel auf der Cheftrainerposition gibt es in der Winterpause beim SV Echsheim. Der regionalligaerfahrene Marco Friedl übernimmt für Tobias Luderschmid.

Bei den Fußballern des SV Echsheim-Reicherstein gibt es in der Winterpause einen Wechsel auf der Trainerposition. Chefcoach Tobias Luderschmid verlässt den Kreisklassisten. Die Kommandos gibt künftig der bisherige spielende Co-Trainer Marco Friedl.

Marco Friedl, hier noch im Trikot des VfR Neuburg, übernimmt als Cheftrainer beim SV Echsheim.
Foto: Daniel Worsch

Die Verantwortlichen beim SVE hatte im Sommer ohnehin einen Wechsel auf der Trainerbank geplant. „Wir haben Tobias Luderschmid in Kenntnis gesetzt, dass wir zur neuen Saison die Cheftrainerposition neu besetzen möchten“, berichtet Abteilungsleiter Christoph Sturm und fügt hinzu: „Aus beruflichen und privaten Gründen hat sich Tobias Luderschmid daraufhin entschieden, sein Traineramt bereits zur Winterpause niederzulegen.“ Der 40-Jährige hatte im Sommer 2019 die Echsheimer übernommen. In der abgebrochenen Saison 2019/2021 blieb der SVE unter Luderschmid ungeschlagen und beendete die Spielzeit als Dritter der Kreisklasse Neuburg.

SV Echsheim: Friedl künftig als Torjäger und Coach

In dieser Saison liegt Echsheim zur Winterpause auf Platz fünf. Luderschmid hat als Trainer bereits höherklassig gearbeitet. Unter anderem war der 40-Jährige für den TSV Rain und den FC Augsburg II in der Regionalliga tätig. Regionalligaerfahrung bringt auch sein Nachfolger Marco Friedl mit – allerdings nur als Spieler auf dem Platz. Für den 31-Jährigen ist es die erste Station als Cheftrainer. Der Angreifer war viele Jahre für den TSV Rain am Ball. Vor seinem Wechsel 2021 nach Echsheim ging er für den VfR Neuburg in der Landesliga auf Torejagd. In der laufenden Spielzeit traf Friedl in 13 Partien bereits 14 Mal.

Alles beim alten bleibt bei der Zweiten Mannschaft, die in der A-Klasse Aichach spielt. Hier steht Martin Luderschmid, der Bruder von Tobias, weiterhin zur Verfügung. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.