Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Ammersee)
  3. Ammersee: Das Topspiel endet für den MTV Dießen nicht wie gewünscht

Ammersee
12.10.2021

Das Topspiel endet für den MTV Dießen nicht wie gewünscht

Dem MTV Dießen gelingt gegen in der A-Klasse 5 gegen den SV Haunshofen nur ein Remis.

Der Elf um Spielertrainer Philipp Ropers gelingt gegen den SV Haunshofen nur ein Remis.

Eine Frage blieb am Ende des Topspiels in der A-Klasse 5 am Sonntagnachmittag: Wer hat mehr vom Ausgang der Begegnung zwischen dem MTV Dießen und dem SV Haunshofen, die mit einem 2:2 (1:1) endete. Beide Teams bewegten sich weitestgehend auf Augenhöhe und teilten sich letztendlich die Punkte.

„Es war keine leichte Partie für uns, wir konnten unsere Stärken kaum ausspielen“, bilanzierte MTV-Spielertrainer Philipp Ropers nach der Begegnung. Vor allem die Körperlichkeit der Gäste machte dem MTV immer wieder zu schaffen.

Kaum Stärken ausgespielt

„Zunächst sind wir aber gut reingekommen“, schildert Ropers. Seinem Team gehörten die ersten Aktionen. Das Tor aber machte der SV Haunshofen. Nach einem Dießener Ballverlust schaltete der SVH schnell um, und mit einem platzierten Flachschuss traf Christian Schuster (11.) zum 1:0. Kurz mussten sich die Gastgeber schütteln, dann eroberten sie die Spielkontrolle zurück. Torchancen ergaben sich allerdings kaum. Der Ausgleich fiel noch vor der Pause. Nach einem langen Einwurf landete der Ball vor den Füßen von Phillip Plesch, der zum 1:1 (36.) abschloss.

Nach der Pause hatte der MTV die besseren Offensiv-Aktionen für sich. Und zumindest eine Stärke konnten die Dießener noch ausspielen. Nach einer Ecke traf Philipp Ropers zum 2:1 (57.). Das Spiel war gedreht.

Ausgleich nach Standard

Dießen blieb am Drücker, spielte die Angriffe aber nicht gut zu Ende. So fiel nach einer Standardsituation auf der anderen Seite der erneute Ausgleich. In der MTV-Hintermannschaft herrschte Durcheinander. Der Nutznießer: Stefan Steigenberger, der zum 2:2 (75.) einköpfte.

Lesen Sie dazu auch

In der Schlussviertelstunde lebte das Spiel von der Spannung. Zwingende Torchancen sprangen aber nicht mehr dabei heraus. „Am Ende kann Haunshofen wohl besser mit der Punkteteilung leben“, vermutet Ropers. Immerhin behauptete der SVH die Tabellenführung, wohingegen Dießen auf Platz vier abrutschte.

Am kommenden Sonntag hat der MTV den SV Bernried zu Gast. Anpfiff ist um 14 Uhr erneut im Ammerseestadion. (ak)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.