Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Ammersee: Dießen: Starker Auftritt der MTV-Fußballerinnen im Pokal

Ammersee
23.11.2021

Dießen: Starker Auftritt der MTV-Fußballerinnen im Pokal

Mit einem starken Auftritt gegen den FC Stern verabschieden sich die Dießener MTV-Fußballerinnen im Achtelfinale des Verbandspokals in die Winterpause.
Foto: imago/Adidas (Symbol)

Mit einem richtig guten Auftritt im Achtelfinale des Verbandspokals verabschieden sich die MTV-Fußballerinnen in die Winterpause.

Mit einem richtig guten Auftritt verabschieden sich die MTV-Fußballerinnen in die Winterpause. Beim 1:4 im Achtelfinale des Verbandspokals hielt das Team aus der Landesliga das Spiel gegen eines der Topteams aus der Bayernliga lange offen.

In der Sommervorbereitung hatten die MTV-Damen beim FC Stern satt mit 0:8 verloren und waren damit noch gut bedient. Zum Saisonausklang im Verbandspokal-Achtelfinale zeigten sie ein ganz anderes Gesicht. Die ersten zehn Minuten gehörten ausnahmslos den Gästen, die früh durch Tessa Glöckner in Führung gingen.

MTV-Fußballerinnen erarbeiten sich gute Torchancen

Doch je länger die erste Halbzeit dauerte, umso besser fand das Team von Coach Nico Weis ins Spiel, erarbeitete sich immer wieder gute Torchancen und hatte defensiv die starke Stern-Offensive besser im Griff. Nach 25 Minuten schickte Maria Breitenberger über die linke Seite Jacky Behr, die scharf zur Mitte flankte. Andrea Bichler nahm den Ball aus der Luft und traf unter die Latte zum 1:1-Ausgleich.

Kurz darauf versuchte es Zoe Klein aus 40 Metern über die weit vor dem Kasten stehende Torfrau des FC, die Glück hatte, dass der Ball knapp am Tor vorbei ging. Das Spiel war nun völlig offen. Nach der Pause tat sich der Favorit aus München zunehmend schwerer, der MTV marschierte mutig nach vorne, holte sich Standard um Standard und brachte den FC Stern ins Wanken.

In der 63. Minute musste Zoe Klein verletzt vom Feld, nur fünf Minuten später traf Stern mit einem wuchtigen Sonntagsschuss aus 20 Metern durch Antonia Binder zum 2:1. Stern war nun klar auf der Siegerstraße, erst recht, als Evelyn Maß per Freistoß zum 3:1 traf.

Lesen Sie dazu auch

Trainer Nico Weis zieht den Hut

Die Weis-Truppe versuchte alles, Luisa Piendl eroberte im Strafraum den Ball und legte quer auf Bichler, die den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. Kurz vor Schluss setzte der FC den endgültig entscheidenden Konter zum 4:1, erneut durch Binder.

„Ein oder zwei Tore zu hoch, aber Stern geht verdient weiter,“ so Coach Nico Weis nach dem Spiel. „Klasse Auftritt heute, kein Vergleich zu unserem schwachen Spiel im Sommer. Die Mannschaft hat sich in allen Bereichen verbessert und einen Riesenschritt nach vorne gemacht." (ak)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.