Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Ammersee)
  3. Ammersee: In Dießen fahren die Abiturientinnen die besten Noten ein

Ammersee
22.07.2021

In Dießen fahren die Abiturientinnen die besten Noten ein

Mit einem Notendurchschnitt von 1,0 schließt Lara Mai aus Schondorf ihre Schullaufbahn am Ammersee-Gymnasium ab.
Foto: Thorsten Jordan

89 Schüler des Ammersee-Gymnasiums erhalten ihre Abiturzeugnisse. Lara Mai schließt mit 1,0 ab. 21 weitere haben eine Eins vor dem Komma.

Am Ammersee-Gymnasium in Dießen sind in diesem Jahr 91 Schülerinnen und Schüler zur Abiturprüfung angetreten. 89 davon können sich nun über ihr Abschlusszeugnis freuen. Am Freitag wurden die erfolgreichen Abiturienten feierlich verabschiedet – anders als im vergangenen Jahr konnten an der Feier auch deren Eltern und Verwandte teilnehmen.

Einen kleinen Wermutstropfen gab es jedoch, wie Direktor Alfred Lippl bei der Feier erwähnte. Neben einem Schüler, der schon erkrankt war, seien am Vorabend noch Meldungen eingetroffen, dass Schülerinnen und Schüler in Quarantäne müssen, für die kurzfristig noch eine Videokonferenz eingerichtet worden sei.

Schüler lernen im Pandemiejahr fürs Leben

Früher sei der Empfang des Abiturzeugnisses ein klarer Fall gewesen für eine ordentliche Feier, bevor man aufbreche in die Welt da draußen, man sei im positiven Sinn gespannt gewesen. „Heute seid ihr auch gespannt, was die Zukunft bringt, der Grund ist aber leider ein anderer. Die Zukunft erscheint diffus und unsicher.“ Negative Gedanken lauerten überall wie Wegelagerer und warteten nur darauf, einen anzuspringen, aber, so Lippl: „Das werden wir nicht zulassen und stecken nicht den Kopf in den Sand. Denn mit Pessimismus lässt sich Zukunft nicht gestalten.“ Auch wenn der Unterricht in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht so gewesen sei, wie man es früher gekannt habe. Die Angehörigen des Jahrgangs 2021 hätten aber mehr als andere zuvor gelernt, Verantwortung für den Tagesablauf und ihr Arbeitsverhalten zu übernehmen, und sich digitale Kompetenzen angeeignet. Die Absolventen seien sehr wohl gut gerüstet und es gebe Anlass, positiv nach vorne zu schauen, meinte Lippl und führte ein Zitat des Informatikers Alan Kay an: „Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet.“

Lara Mai bekommt die beste Note

Die beste Note – 1,0 – erreichte am Ammersee-Gymnasium in diesem Jahr Lara Mai, 21 weitere Schülerinnen und Schüler können sich über eine Eins vor dem Komma freuen, wobei das Spitzenfeld überwiegend weiblich besetzt sei , wie Lippl erwähnte. Lippl: „Nur sechs Herren wollten sich weiter vorne platzieren.“ Die beiden Schüler, die nicht bestanden hatten, ermunterte Lippl zu einem zweiten Anlauf im nächsten Jahr.

Allen Absolventinnen und Absolventen gab Lippl schließlich mit auf den Weg: „Egal, was noch in eurem Leben passieren mag, seid aufrichtig, bleibt euch und euren Werten treu und lasst euch nicht von falschen Versprechungen verführen. Am Boden bleiben, Werte leben, das ist wichtig und bisweilen schwerer als abzuheben und die Bodenhaftung zu verlieren.“ (ak)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.