Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Ammersee)
  3. Ammersee: Tennis: Beim MTV Dießen spielen die Jüngsten ganz vorne mit

Ammersee
20.07.2021

Tennis: Beim MTV Dießen spielen die Jüngsten ganz vorne mit

Anders als die Tennis-Junioren des MTV Dießen müssen die Herren 50 noch immer auf ihren ersten Turniersieg warten.

Die Sparte Tennis beim MTV Dießen kann mit einigen Siegen in den Punktspielen aufwarten. Aber nicht jede Mannschaft kann mit der bisherigen Leistung zufrieden sein.

Das erklärte Ziel der Damenmannschaft 60 im MTV Dießen ist der Verbleib in der Bayernliga. Bei zwei ausstehenden Spielen und dem aktuellen Tabellenplatz sechs stehen die Chancen gut. Beim letzten Heimspiel gegen SV Hörlkofen konnte jedoch nicht gepunktet werden. Nur Brigitte Fieser im Einzel und das Doppel Sabine Beausencourt und Anni Eiler gewannen ihre Matches. Endstand: 2:4.

Die Herrenmannschaft Bezirksklasse kann mit dem Verlauf der Saison nicht zufrieden sein. In fünf Spielen gab es bisher noch keinen Sieg. So auch nicht gegen SV Fuchstal. Einzig Fabian Westenrieder konnte einen Punkt verbuchen. Eine deutliche 1:8-Niederlage und der letzte Tabellenplatz sorgten für Enttäuschung.

MTV-Damen mit guten Leistungen in der Kreisliga

Sehr beachtlich schlagen sich dieses Jahr die MTV-Damen in der Kreisliga. Eine gute Mannschaftsleistung bescherte den Mädels einen weiteren Sieg.

Der Gegner hieß TC Blau-Weiß Gräfelfing und kam als Tabellenzweiter an den Ammersee. Die Fieser-Schwestern Miriam und Carolin erspielten mit Siegen in den Einzeln einen ausgeglichenen Zwischenstand. Für die Entscheidung zugunsten der Dießenerinnen sorgten zwei bärenstarke Doppel: die sieggewohnten Schwestern sehr souverän, Lea Bretschneider und Anna Geiger mussten hart kämpfen und zwei Tiebreaks nach Hause bringen. Umso größer war die Freude als es am Ende 4:2 für Dießen stand.

Aus Weßling brachten die Herren 40 um Spielführer Georg Schilling einen weiteren Sieg mit. Fünf Einzelsiege und ein gewonnenes Doppel bedeuteten schließlich 6:3 für die MTV-Spieler. Der zweite Tabellenplatz ist der verdiente Lohn.

Lesen Sie dazu auch

Auf ihren ersten Saisonsieg muss die Herrenmannschaft 50 weiterhin warten. Beim Lokalderby zwischen Dießen und Utting gab es Siege für Wolfgang Köglmayr und Markus Huber sowie für das Doppel Köglmayr/Roland Kratzer. Am Ende hieß es 3:6.

Anders als die Tennis-Junioren des MTV Dießen müssen die Herren 50 (rechts im Bild mit ihren Gegner vom TC Utting) noch immer auf ihren ersten Turniersieg warten.

Die Hoffnung auf ein gutes Ende ruht jetzt auf dem letzten Saisonspiel in Weilheim, wo unbedingt ein Sieg her muss.

Besser machen es dieses Jahr die Herren 70. Der Gast aus Baierbrunn konnte nur ein Einzel gewinnen. Gerhard Lehmann, Huber Houillot und Manfred Bernhard trugen sich in die Siegerliste ein. Einen weiteren Punkt steuerte das Doppel Houillot/Bernhard bei. Die Bilanz lässt sich sehen: Bisher ungeschlagen finden sich die Dießener auf Platz zwei der Tabelle wieder.

MTV-Bambinis auf dem Weg an die Spitze

Viel Freude machen die Jugendlichen Knaben 15. Im Heimspiel gegen den TC Tutzing setzten sich in den Einzelspielen Fabian Stork, Niklas Bischur und Vincent Schlenstedt durch. Auch das Doppel Stork/Bischur verließ als verdienter Sieger den Platz. Nach diesem 4:2-Sieg landen die Dießener Knaben auf Platz zwei der Tabelle.

Die Bambini-12-Mannschaft musste beim TC Inning antreten und erledigte diese Aufgabe mit Bravour. Keine Chance ließen die Jüngsten ihren Gegnern. Philip Bischur, Leopold von Gagern, Leo von Schweinitz und Mats Albrecht gewannen ohne Satzverlust. Auch das Doppel Bischur/von Schweinitz war erfolgreich.

Der zweite Tabellenplatz und zwei ausstehende Spiele machen Hoffnung, dass es am Saisonende zu einem Platz ganz vorne reicht. (ak)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.