Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Ammersee)
  3. Dießen: Segeln: Trainingsstart auf dem Ammersee

Dießen
06.06.2021

Segeln: Trainingsstart auf dem Ammersee

Die Zwangspause für die Dießener Segler ist vorbei. Auch der Nachwuchs kann endlich wieder mit den Optimisten trainieren.
Foto: Julia Stapff

Die Zwangspause bei der Dießener Segeljugend ist vorbei. Der Nachwuchs trainiert wieder. Der DSC ist jetzt offizieller Opti-Stützpunkt.

In Corona Zeiten läuft alles ein wenig anders – auch im Wassersport. Eigentlich sollte der Trainingsstart der Diessener-Segel-Club-Jugend über Ostern am Gardasee stattfinden. Doch machte Corona einen Strich durch die Rechnung. Das Training musste verschoben werden.

Jugendleiterin Julia Stapff aber ließ sich nicht entmutigen und veranstaltete für die Kinder während dessen Onlinetheoriekurse. Laut einer Pressemitteilung konnte dann im April nach einer langen Zwangspause endlich wieder ein Training auf dem Wasser durchgeführt werden. Die Kinder seien hochmotiviert bei der Sache gewesen, so Stapff. Die Freude über den gelungenen Trainingsstart hielt nicht lange, die nächste Zwangspause musste eingelegt werden, da die Inzidenzwerte für den Landkreis Landsberg ein Training nicht mehr zuließen. Erst ab Anfang Mai gab es dann wieder Freitagstraining. Die Gruppe der Nachwuchssegler wächst nach Angaben des Vereins ständig an, da ab dieser Saison der DSC der offizielle Opti-Stützpunkt für die Ammersee-Pilsensee-Wörthsee Region ist.

Im Juli starten die Vorbereitungen auf die Regatten

Mitte Mai veranstaltete die Jugendleiterin ein Schnuppersegeln. Acht Kinder aus Dießen und Umgebung folgten dem Aufruf und erhielten die ersten Einblicke in den Segelsport. Am 3. und 4. Juli findet nun ein Trainingsblock als Vorbereitung für die ersten wieder stattfindenden Regatten am Tegernsee und Ammersee im Segelclub statt. Trainiert wird in drei Opti-Gruppen: Anfänger, Fortgeschrittene und Regatta sowie eine Laser Gruppe. Die AmmerHammer-Regatta, die jedes Jahr im DSC ausgetragen wird, wurde auf August verschoben. Wenn alles gut laufe und die Coronazahlen weiter niedrig bleiben soll auch die alljährliche Jugendwoche wie geplant stattfinden können. Auch für die 29er, für die der Diessener-Segel-Club ebenfalls als Stützpunkt fungiert, finden nun wieder regelmäßig Freitagstrainings statt.

Segel-Nachwuchs freut sich auf das Training auf dem See

„Alle freuen sich auf die Saison, auch wenn alles ruhiger und später beginnt“, heißt es von Vereinsseite. Die Ziele seien klar gesetzt: Die Anfänger werden langsam an den Regattasport herangeführt, die älteren Jugendlichen dürfen sich als Trainer beweisen und das Gruppengefühl der gesamten DSC-Jugend soll weiter gestärkt werden.“

Nach der langen Wartezeit und der pandemiebedingten Isolation tue es den Kindern und Jugendlichen mehr als gut, endlich wieder auf dem Wasser trainieren zu dürfen“ ist man im Diessener-Segel-Club überzeugt. (ak)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.