Newsticker
RKI registriert 1330 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 11,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Ammersee)
  3. Landkreis Landsberg: Wer will mit Kindern Zeit in der Natur verbringen?

Landkreis Landsberg
10.06.2021

Wer will mit Kindern Zeit in der Natur verbringen?

Die Naturgruppen im Landesbund für Vogelschutz dürfen wieder ausschwärmen. Dafür werden Gruppenleiter gesucht.
Foto: LBV

Im Landkreis Landsberg gibt es zahlreiche Naturgruppen. Doch es fehlen noch Gruppenleiter, die den Kindern die Schönheit der Natur vermitteln.

Endlich ist es so weit – die Naturgruppen im LBV (Landesbund für Vogelschutz) dürfen sich wieder vor Ort treffen und in die Natur ausschwärmen. „Es gibt nichts Schöneres, als einen Ausflug in den Wald zu machen, dem Vogelgesang im Frühsommer zu lauschen, einen Fuchsbau zu finden und im Sommer barfuß durch den Bach zu waten“, ist Thea Wolf, Regionalbetreuerin des LBV und der Naturschutzjugend, überzeugt.

Als langjährige Umweltbildnerin weiß sie, wie wichtig der Kontakt zur Natur für die Entwicklung der Kinder ist. Gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung sei der Zugang zur Natur noch wichtiger geworden. Und die Kinder vermissten draußen im Spiel und bei den Experimenten und Aufgaben weder Smartphone noch sonst etwas. Sie seien einfach glücklich.

Naturschutz-Gruppe in Finning sucht Ehrenamtliche

Die Regionalbetreuerin Thea Wolf sucht deshalb engagierte Gruppenleiter. Sie bietet dafür einen Infoabend am Donnerstag, 10. Juni, zwischen 17 und 20 Uhr in den Räumen des Kreisjugendrings (KJR) Landsberg in der Graf-Zeppelin-Straße 7.

Alle, die Freude daran haben, mit Kindern die Natur zu erforschen, seien dazu eingeladen. „Man kann schnuppern und geht keinerlei Verpflichtungen ein“, heißt es in einer Pressemitteilung. Es gebe Fortbildungen und Unterstützung vor Ort. Wer eine Naturgruppe begleite, wisse in der Regel schnell, ob er für die Aufgabe geeignet sei. Die Gruppen in Finning und Reichling-Ludenhausen suchen beispielsweise noch eine Co-Leitung. Es seien auch noch freie Plätze für Grundschulkinder vorhanden.

Im Landkreis Landsberg gibt es mehrere Naturgruppen

„Im Landkreis Landsberg haben wir das Glück, dass es mehrere Naturgruppen, vor allem für Kinder im Grundschulalter, gibt. Die Kinder treffen sich in der Regel einmal im Monat für zwei bis drei Stunden, meist am Wochenende und draußen“, so Wolf. „Sie werden begleitet von engagierten Gruppenleitungen. Ein Hygienekonzept ist erarbeitet und wird umgesetzt. Und da unsere Gruppen als außerschulisches Bildungsangebot konzipiert sind, dürfen sie draußen bis zu einer Inzidenz von 100 stattfinden“, erläutert sie weiter.

Lust hat, mit Kindern die Natur zu erkunden, sich als Gruppenleiter zu engagieren oder als Elternteil eine Gruppe für sein Kind sucht, kann sich bei Thea Wolf unter 08243/3053 oder per E-Mail an thea.wolf@naju-bayern.de melden. Infos auch auf www.landsberg.lbv.de. (ak)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.