Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Ammersee)
  3. Polizei-Report: Versuchter Raub in Schongau

Polizei-Report
11.05.2021

Versuchter Raub in Schongau

Zwei Unbekannte wollten einen jungen Mann ausrauben. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Am frühen Mittwochabend, 21. April, versuchten nach Angaben der Polizei zwei unbekannte Täter einen 24-Jährigen im Bereich des Radwegs an der Peitinger Straße in Schongau zu berauben. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise.

Gegen 18.15 Uhr fuhr dem Bericht zufolge ein 24-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Radweg von Peiting in Richtung Schongau. Auf Höhe der Peitinger Straße Nummer 9 wurde er plötzlich von zwei unbekannten Männern vom Fahrrad gestoßen und anschließend mit einem Messer bedroht. Die Täter forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Dem kam der 24-Jährige jedoch nicht nach.

Als sich ein bislang noch unbekannter Zeuge dem Geschehen mit dem Rad näherte, flohen die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung.

Laut Auskunft des Opfers handelte es sich bei dem unbekannten Zeugen auf dem Fahrrad um einen jungen Mann. Der Zeuge fuhr an dem Geschädigten vorbei und bemerkte dessen Notsituation offensichtlich nicht. Der Geschädigte machte den Zeugen auch nicht auf sich aufmerksam.

Der 24-Jährige beschrieb die beiden unbekannten Täter wie folgt: Ein Mann war etwa 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, schlank, südländisches Aussehen, kurze schwarze Haare, Bart; bekleidet war der Täter mit einem roten Trainingsanzug von Adidas und schwarzen Turnschuhen von Nike.

Der zweite Täter war der Beschreibung nach etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, südländisches Aussehen mit etwas dunklerem Teint, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, kurze schwarze Haare; bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Lederjacke und einer blauen Jeans; auffällig war ein Ohrstecker im linken Ohr. (ak)

Zeugenaufruf Zur Klärung des Sachverhalts bittet das Fachkommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0881/6400.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.