Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung

Ammersee Kurier

Sibylle Reiter

Freie Mitarbeiterin

Sibylle Reiter ist freie Mitarbeiterin beim Ammersee Kurier.
Foto: Dilger

Sibylle Reiter ist freie Mitarbeiterin beim Ammersee Kurier.

Treten Sie mit Sibylle Reiter in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Sibylle Reiter

Landsberg

Neuerungen gegenüber wenig aufgeschlossen?

Schondorf Studenten der Volkswirtschaft an der Fachhochschule München und Schüler des Landheims haben kürzlich den Wirtschaftsstandort Schondorf und Ammersee-Westufer unter die Lupe genommen. Zum Abschluss eines Hauptseminars im Schondorfer Rathaus stellten sie mit Professor Dr. Klaus Wollenberg und dem Lehrer Richard Gleißner die Ergebnisse des Kooperationsprojektes "Wirtschaftsstandort Bayern - Ausgewählte Aspekte regionaler und kommunaler Wirtschaftsförderung, dargestellt am Beispiel der Gemeinden Schondorf, Dießen, Utting sowie des Landkreises Landsberg" vor.

Landsberg

Neuerungen gegenüber wenig aufgeschlossen?

Schondorf Studenten der Volkswirtschaft an der Fachhochschule München und Schüler des Landheims haben kürzlich den Wirtschaftsstandort Schondorf und Ammersee-Westufer unter die Lupe genommen. Zum Abschluss eines Hauptseminars im Schondorfer Rathaus stellten sie mit Professor Dr. Klaus Wollenberg und dem Lehrer Richard Gleißner die Ergebnisse des Kooperationsprojektes "Wirtschaftsstandort Bayern - Ausgewählte Aspekte regionaler und kommunaler Wirtschaftsförderung, dargestellt am Beispiel der Gemeinden Schondorf, Dießen, Utting sowie des Landkreises Landsberg" vor.

Landsberg

Das Springerle-Backen

Finning Was ein Schreiner, ein Metzger oder ein Schlosser macht, weiß jeder. Früher aber gab es Berufe, von denen man heute nichts mehr weiß. Einer davon ist der "Lebzelter". Im Jahr 1473 wurde die Lebzelterzunft in München zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Der Lebzelter war vieles: Konditor, Metsieder und Wachszieher und er stellte Gebild-Gebäck (Springerle), Honiglebkuchen, Met und Kerzen her. Sein ganzer Stolz waren die Holzmodel, die er selbst geschnitzt und zur Ausformung der Springerle verwendet hat. Heute gehört dieser Beruf längst der Vergangenheit an. Katharina und Hermann Ratzinger aus Finning aber erinnern mit ihrer Arbeit an den Lebzelter - sie stellen seit mittlerweile fast 15 Jahren Springerle selbst her und führen damit eine seit Langem währende Tradition in ihrer Familie fort.

Landsberg

Das Springerle-Backen

Finning Was ein Schreiner, ein Metzger oder ein Schlosser macht, weiß jeder. Früher aber gab es Berufe, von denen man heute nichts mehr weiß. Einer davon ist der "Lebzelter". Im Jahr 1473 wurde die Lebzelterzunft in München zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Der Lebzelter war vieles: Konditor, Metsieder und Wachszieher und er stellte Gebild-Gebäck (Springerle), Honiglebkuchen, Met und Kerzen her. Sein ganzer Stolz waren die Holzmodel, die er selbst geschnitzt und zur Ausformung der Springerle verwendet hat. Heute gehört dieser Beruf längst der Vergangenheit an. Katharina und Hermann Ratzinger aus Finning aber erinnern mit ihrer Arbeit an den Lebzelter - sie stellen seit mittlerweile fast 15 Jahren Springerle selbst her und führen damit eine seit Langem währende Tradition in ihrer Familie fort.

Landsberg

Eine Oper zum Verlieben

Finning Im wunderbaren kleinen Stadttheater von Kaufbeuren können Kinder und ihre Eltern und Großeltern derzeit eine besondere Märchenoper erleben. Die beiden Kinder Max (Peter Cismarescu) und Josie (Diana-Marina Fischer) sind von ihren Eltern enttäuscht, weil sie alles vergessen, sogar den Geburtstag von Max. Beide machen sich auf, um in der Welt der Berge die verlorenen Gedanken zu suchen.

Feuerwehr

Wohnungen für Mauersegler und Fledermäuse

113 Hektar Land werden in Deutschland jeden Tag neu besiedelt - das entspricht in etwa einer Fläche von 160 Fußballfeldern. Bayern ist trauriger Spitzenreiter in Deutschland: Hier sind es täglich 15,2 Hektar oder rund 23 Fußballfelder. Täglich gehen damit wichtige Lebensräume für Tiere und Pflanzen verloren.

Christophorus-Medaille

Beckstein zeichnet Lebensretter Bastian Koch aus

Ein schöner Sommertag im August 2006 - Familie Schuster aus Ochsenfurt urlaubt am Ammersee. Die Eltern trinken einen Kaffee im Strandbad St. Alban, als der vierjährige Daniel unbemerkt wegläuft. Die Rutsche zieht ihn magisch an.

Landsberg

Die Letzten fast ganz vorne

Beim internationalen "Emergenza"-Bandwettbewerb laufen derzeit die Vorauswahlen. Zwei Hürden hat die Finning-Pürgener Band "Die LeTzTen" schon genommen. Lenny Breuss, Nico Rehmann, Florian Dehn und Bene Münzel erspielten sich im März im Münchner Backstage Club einen zweiten Platz.

Landsberg

Haushalt ist wieder eine angenehme Sache

Eine im Vergleich zu den Vorjahren angenehme Haushaltsberatung kündigte Bürgermeister Walter Graf zu Beginn der jüngsten Sitzung des Windacher Gemeinderats an. "Die Lage hat sich sehr gebessert", sagte der Gemeindechef.

Landsberg

UBV redet über Schacky-Park und Energiemanagement

In die Kandidatenvorstellung der Unabhängigen Bürgervereinigung (UBV) Dießen waren zwei Fachvorträge eingebettet: Prof. Dietrich Klemm, selbst auf der UBV-Liste, sprach zum Thema "Schacky-Park - Ein Kleinod in Dießen" und Dr.-Ing. Ralf Mitsdörffer informierte über kommunales Energiemanagement. Etwas mehr als 40 Zuhörer hatten sich dazu im "Blauen Haus" eingefunden.