Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Ammersee: Der Einzelhandel zwischen 2G-Regel und Lockdown

Ammersee
07.12.2021

Der Einzelhandel zwischen 2G-Regel und Lockdown

Claudia von Seckendorff-Gonsior ist sich noch unschlüssig, wie sie die 2G-Regel in ihrem Geschäft umsetzen soll. Ganz geschlossen ist das Weilheimer Stadtmuseum, denn im Landkreis Weilheim-Schongau ist Lockdown.
Foto: Christian Rudnik

Plus Ab Mittwoch gilt in Geschäften, in denen keine Waren für den täglichen Bedarf angeboten werden, die 2G-Regel. Was Einzelhändler aus der Ammersee-Region davon halten.

Claudia von Seckendorff-Gonsior sieht noch keinen Weg, wie sie die 2G-Regel in ihrem kleinen Spielzeugladen „Kistentoyferl“ in der Dießener Brunnenstraße umsetzen soll. „Das ist für mich fast nicht machbar“, sagt sie gegenüber unserer Redaktion. „Ich bin in der Regel allein in meinem Geschäft, da kann ich ja nicht hinten die Kundschaft bedienen und vorne kontrollieren, wer reinkommen möchte.“ Ihr kleines Lädchen abschließen, wenn sie im Kundengespräch ist, könne sie auch nicht, „es muss ja der Fluchtweg offen bleiben.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.