Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Ammersee: Raisting: Wie Bürgermeister Martin Höck das Bauen voranbringen will

Ammersee
07.01.2022

Raisting: Wie Bürgermeister Martin Höck das Bauen voranbringen will

Die Schaffung von Wohnraum in der Ortsmitte für „Soziales Wohnen“ (oben) sowie am Hartweg werden 2022 Bürgermeister und Gemeinderat in Raisting weiter beschäftigen.
Foto: Alfred Schubert

Plus Corona, Wohnungsbau und das Radom: Der Raistinger Bürgermeister Martin Höck ist fast zufrieden mit dem abgelaufenen Jahr 2021. Für 2022 ist Großes geplant.

Corona“ ist das Erste, was Martin Höck bei der Frage nach seinem Rückblick auf 2021 spontan einfällt: „Die Pandemie hat uns am meisten beschäftigt.“ Trotz aller Probleme sieht der Bürgermeister mit der „positiven Grundeinstellung“ – „positiv gestimmt muss man als Bürgermeister sein, das ist eine notwendige Voraussetzung, nur so kann man was machen“, sagt Höck, – in diesem Bereich auch etwas Gutes. Die Organisation der Impfungen im Pfarr- und Gemeindezentrum in Pähl hätte gezeigt, wie die Gesellschaft zusammenhält. Diese Aktionen seien „hervorragend organisiert“ gewesen und von den Bürgern „sehr gut angenommen“ worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.