Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Ammersee: NS-Zeit: Schondorf schafft Klarheit im Umgang mit Hans Pfitzner

Ammersee
23.06.2022

NS-Zeit: Schondorf schafft Klarheit im Umgang mit Hans Pfitzner

Der Schondorfer Gemeinderat hat sich entschieden, das Pfitzner-Denkmal in der Seeanlage umzugestalten.
Foto: Thorsten Jordan

Plus In Schondorf wird mehrere Jahre gerungen, wie mit dem Denkmal und der nach Hans Pfitzner benannten Straße umgegangen werden soll. Nun gibt es dazu Entscheidungen. Eine wichtige Zustimmung fehlt noch.

Seit Jahren wird in der Gemeinde Schondorf um die Frage gerungen, wie mit dem Denkmal für Hans Pfitzner, den Komponisten und Verfasser politischer Schriften, und der nach ihm benannten Straße umgegangen werden soll. Pfitzner ist umstritten, insbesondere deshalb, weil er sich über viele Jahre bei den Nationalsozialisten anbiederte und eine antisemitische Haltung einnahm. Pfitzner lebte zehn Jahre in Schondorf – von 1919 bis 1929. Die mehr als 20 Zuhörer im Gemeinderat erlebten jetzt eine kontroverse Debatte und insgesamt acht Abstimmungen zu dem Thema.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.