Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schließt Annexion der besetzten ukrainischen Gebiete ab
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Ammersee: Seeanlagen in Dießen: Ab 26. September wieder Baustelle

Ammersee
21.09.2022

Seeanlagen in Dießen: Ab 26. September wieder Baustelle

Schon seit dem Frühjahr lagern die Pflastersteine für die neuen Seeanlagen auf dem Festplatz in Dießen. In ein paar Wochen werden sie nun anstelle bisheriger Asphaltflächen im Bereich von Dampfersteg und Pavillon verlegt.
Foto: Thorsten Jordan

Auch bei der Umgestaltung der Dießener Seeanlagen geht die Sommerpause zu Ende: Was sich ab 26. September auf der Baustelle tun wird.

In den Dießener Seeanlagen herrscht ab Montag, 26. September, wieder reger Baustellenverkehr. Die Abbrucharbeiten an der Asphaltdecke beginnen. Das Gelände wird für die nächsten Schritte vorbereitet. Ab Ende Oktober wird mit den Pflasterarbeiten begonnen. Für die Dauer der Landschaftsbauarbeiten ist immer wieder mit Einschränkungen beim Zugang zu den Seeanlagen und auf dem Gelände zu rechnen, informiert die Marktgemeinde Dießen. So muss etwa die Unterführung unter den Bahngleisen temporär für ein bis zwei Tage gesperrt werden, da auch hier die Asphaltdecke entnommen wird.

Der Zugang zum Dampfersteg bleibt für die Dauer der Seenschifffahrt bis 16. Oktober erhalten. Der Betrieb des Seekiosks wird so gut es geht ermöglicht. Die tatsächlichen Öffnungszeiten obliegen jedoch der Kioskbetreiberin. Dies gilt auch für den Pavillon der Arbeitsgemeinschaft Diessener Kunst. Die Wegeverbindung von Norden nach Süden wird für die Dauer der gesamten Maßnahme grundlegend aufrechterhalten, Unterbrechungen erfolgen im dynamischen Baustellenverlauf und werden nur von kurzer Dauer sein. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, sich an die beschilderte Wegeführung zu halten.

Die Fertigstellung der Seeanlagen rückt in absehbare Nähe

Bürgermeisterin Sandra Perzul freut sich über die Wiederaufnahme der Arbeiten. „Die lange Pause hatte zwar auch etwas Gutes. So konnten unsere Kioskpächterin und die Besucherinnen und Besucher noch das schöne Wetter ohne große Baustellenbelastung nutzen“, so Perzul. Zum Ende der Schifffahrtssaison sei es aber wichtig, dass nun auch die Arbeiten wieder aufgenommen würden und das Ende der Umgestaltung somit in absehbare Nähe rücke. Der Großteil der Arbeiten werde noch in diesem Jahr ausgeführt, Restarbeiten seien für nächstes Jahr geplant. (AK)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.