Startseite
Icon Pfeil nach unten
Ammersee
Icon Pfeil nach unten

Dießen: Geht der Europäische Erfinderpreis an Richard Oberle in Dießen?

Dießen

Geht der Europäische Erfinderpreis an Richard Oberle in Dießen?

    • |
    Der Dießener Ingenieur Richard Oberle ist für den Europäischen Erfinderpreis 2024 nominiert. Das Foto zeigt ihn in der Firma Idra im norditalienischen Brescia.
    Der Dießener Ingenieur Richard Oberle ist für den Europäischen Erfinderpreis 2024 nominiert. Das Foto zeigt ihn in der Firma Idra im norditalienischen Brescia. Foto: Paolo Voonte

    Wer stehenbleibt, der verliert: In der Wirtschaft haben nur die Erfolg, die sich weiterentwickeln. Der Dießener Ingenieur Richard Oberle verkörpert dieses Prinzip in besonderer Weise. Er ist seit mehr als sechs Jahrzehnten im Maschinenbau tätig. In einem Alter, in dem die meisten Menschen längst im Ruhestand sind, könnte er jetzt noch über seinen Fachbereich hinaus bekannt werden. Zusammen mit dem Ingenieur Fiorenzo Dioni ist der 84-Jährige für den Europäischen Erfinderpreis des Europäischen Patentamts in München in der Kategorie "Industrie" nominiert. Noch bis 8. Juli läuft die Publikumsabstimmung über insgesamt zwölf nominierte Personen und Teams in insgesamt vier Kategorien, die aus 550 Einsendungen ausgewählt worden sind. Oberles Erfindung findet ihre Anwendung vor allem in der Automobilindustrie. Einer der Kunden ist der Elektroautohersteller Tesla.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden