Newsticker
Vertrag wird nicht verlängert: Bayern verzichtet künftig auf die Luca-App
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Finning: Wie in Finning eine Streuobstwiese zum Zankapfel wird

Finning
13.01.2022

Wie in Finning eine Streuobstwiese zum Zankapfel wird

Sie engagieren sich für die Streuobstwiese. Von links: Andreas Kyek, Angela Kyek, Eva Rosenkranz, Heiner Brummel und Sylvia Frieb.
Foto: Christian Rudnik

Plus Eine Gruppe des Finninger Obst- und Gartenbauvereins legt auf einer Grünfläche der Gemeinde eine Streuobstwiese an. Gepflegt werden soll sie von jemand anderem.

Die Projektgruppe „Finning blüht“ des örtlichen Gartenbauvereins ist über die Gemeinde Finning verärgert: Denn der Gemeinderat hatte ihr in Sachen Streuobstwiese am Breitenmoos den Stuhl vor die Tür gesetzt: Die Projektgruppe, die die Wiese 2018 angelegt hat, darf diese künftig nicht mehr pflegen (LT berichtete). Heiner Brummel, einer, der bislang an der Pflege der Wiese beteiligt war, spricht von einem „respektlosen Verhalten einer Gemeinderatsmehrheit gegenüber einer langjährigen engagierten ehrenamtlichen Arbeit“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.