Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Kommentar: Strafzettel in St. Alban: Der Ärger ist berechtigt

Strafzettel in St. Alban: Der Ärger ist berechtigt

Kommentar Von Gerald Modlinger
20.06.2022

Plus Gerald Modlinger kommentiert die Strafzettel-Pannen in St. Alban: Die Park-Kontrollen müssen künftig anders laufen.

Der Ärger der Autofahrerinnen und Autofahrer, die am Samstag auf den Parkplätzen am Seeufer zwischen St. Alban und Riederau ungerechtfertigt eine Verwarnung bekommen haben, ist völlig verständlich. Und die Polizei tut gut daran, diesen möglichst unkompliziert aus der Welt zu schaffen. Inspektionsleiter Alfred Ziegler hat ja diesbezüglich schnell auf die Beschwerden reagiert und ein bürgerfreundliches Vorgehen angekündigt, das die unberechtigten Strafzettel rasch erledigen soll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.