Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Ammersee
  3. Lokalsport
  4. Ammersee: Mountainbike-Nachwuchs misst sich in Dießen

Ammersee
10.06.2022

Mountainbike-Nachwuchs misst sich in Dießen

Mit dem Mountainbike starteten die Teilnehmenden aus Oberbayern bei Hugend trainiert für Olympia in Dießen.

Schüler aus Oberbayern treten in Dießen im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia mit dem Mountainbike gegeneinander an. Das Ammersee-Gymnasium und ein Landsberger haben Grund zum Jubeln.

Mehr als zwei Jahre wurden Schulveranstaltungen am Ammerseegymnasium (ASG) in Dießen coronabedingt abgesagt oder verschoben. Insbesondere wurden alle Sportveranstaltungen gestrichen. Seit Anfang Mai gibt es wieder grünes Licht für Spiel und Sport an Schulen und so sind die Traditionswettkämpfe im Rahmen „Jugend trainiert für Olympia“ wieder angelaufen. Neu in diesem Programm ist die Sportart „Mountainbiken“ und das Ammersee-Gymnasium konnte das erste oberbayerische Mountainbike-Rennen austragen.

163 Teilnehmende aus 16 Schulen in Oberbayern

Mit dabei waren 163 Radsportlerinnen und -sportler aus 16 oberbayerischen Schulen, die einen zweiteiligen Wettkampf absolvierten. Vormittags mussten sie eine Technikprüfung ablegen, wie beispielsweise das Balancieren auf schmalen Planken und überwinden von Palettenhindernissen und nachmittags jagten die Athleten mehrere Runden über das Schulgelände. Der Parcours war abwechselnd schnell und technisch anspruchsvoll. Beeindruckend war die Bandbreite von Schulwegradler bis zu Athleten mit professioneller Ausstattung. Radler mit Turnschuhen und kurzer Sporthose standen neben Carbonradprofis mit eng anliegenden Trikots und farblich passenden Radbrillen. Somit entstand ein buntes Radsportfest auf hohem sportlichen Niveau.

Auf dem Mountainbike traten Schülerinnen und Schüler in Dießen im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ gegeneinander an.
Foto: Ladig

Die Anforderungen der Technikübungen waren extrem anspruchsvoll und so dauerte es bis zur letzten Mannschaft bis der erste und einzige Schüler Tim Kunstmann aus Landsberg den Parcours fehlerfrei absolvieren konnte. Jeder Fehler wurde mit acht Strafsekunden gewertet, die zur Zeit des Mountainbike-Rennens addiert wurden. Die Summe der drei schnellsten Schüler ergab schließlich die Endzeit der Mannschaft.

Das Mountainbikerennen startete Bürgermeisterin Sandra Perzul (Dießener Bürger) mit der Startklappe. In der Startklasse 2010 und jünger verfehlten die Schüler des Ammersee-Gymnasiums, Matthias Hackl, Leo Himmler, Tamino Hügen und Hannes Winkler das Podium knapp und landeten auf Platz vier.

Hauchdünn waren die Ergebnisse in der Altersklasse 2008 und jünger. Die ersten drei Mannschaften trennten nur sieben Sekunden, wobei das Team vom Ammersee-Gymnasium Platz zwei belegte und somit die Startberechtigung für die bayerische Meisterschaft nach den Pfingstferien erhielt. In der Einzelwertung konnte sich Marc Stahl vom ASG durchsetzen und erzielte sogar Rundenrekordzeit. (ak)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.