Newsticker

England führt Maskenpflicht in Geschäften ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 100 Prozent für Toni Brugger

Wahl

19.11.2019

100 Prozent für Toni Brugger

100 Prozent für Toni Brugger
2 Bilder

CSU Thierhaupten nominiert ihren Bürgermeisterkandidaten

Bei der Nominierungsversammlung der Thierhauptener CSU wurde Toni Brugger erneut als Bürgermeisterkandidat nominiert.

Zunächst blickte Bürgermeister Toni Brugger auf die vergangenen sechs Jahre an der Spitze der Marktgemeinde und die bisher erreichten Ziele und Erfolge für Thierhaupten zurück. Dabei verwies er auf die Umsetzung verschiedener Maßnahmen; wie beispielsweise die Mittelinseln an den Ortseingängen, die Planungen für eine Neugestaltung der Dorfmitte, die am Anlaufen seien, oder die Erweiterung des Kindergartens.

„Bürgermeister von Thierhaupten zu sein, ist die schönste Aufgabe, die man sich wünschen kann“, sagte Brugger. Er sehe noch einiges an Entwicklungspotenzial in der Kommune. Als größte Projekte hob er dabei für den Ortsteil Ötz den Ausbau der Verbindungsstraße, in den Ortsteilen Neukirchen und Hölzlarn die Sanierung des baufälligen Pfarrhauses und die geplante Friedhofserweiterung hervor. Für beide Ortsteile sind außerdem der Anschluss an das Glasfasernetz und die Schaffung weiterer Bauflächen für die ansässigen Familien geplant.

100 Prozent für Toni Brugger

In Thierhaupten selbst wolle er in den kommenden sechs Jahren das geplante Seniorenzentrum zügig umsetzen, die Schule sanieren, das Hochwasserkonzept weiter ausbauen, neue Bauflächen erschließen und die Dorfmitte neu gestalten. Damit zeigte Brugger, dass er noch nicht amtsmüde ist und auch in den kommenden Jahren noch einiges an Visionen zum Wohle der Bürger der Marktgemeinde umsetzen möchte.

Bei der anschließenden Wahl sprachen sich alle Wahlberechtigten für den amtierenden Bürgermeister aus. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren