1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 110 Jahre und kein bisschen leise

Lebensgefühl

18.04.2016

110 Jahre und kein bisschen leise

Auszeichnung beim Festabend: Barbara Lorenz (Bild Mitte), die zwölf Jahre lang Vorsitzende des Musikvereins Batzenhofen war, freute sich über die Ehrenurkunde: (von links) Zweiter Bürgermeister Stefan Buck, Vorsitzender Martin Ehinger, Bezirksleiterin ASM Angela Ehinger und Zweiter Vorsitzender Erwin Lutz.
Bild: Michaela Krämer

Wie sich der Musikverein in Batzenhofen gefeiert hat

110 Jahre Musikverein Batzenhofen: Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Mit der „Festlicher Ouvertüre“ von Smetana eröffnete der Musikverein Batzenhofen seine Jubiläumsveranstaltung am Samstag.

Wie tief das Orchester in Batzenhofen verwurzelt ist und wie stolz der Ort auf seine Musiker ist, unterstrich Erwin Lutz, Zweiter Vorsitzender des Musikvereins, in seinem Bildvortrag. Die Initialzündung für eine eigene Musikkapelle gaben im Jahr 1906 20 Musikanten.

Nach dem Ersten Weltkrieg fehlte es an Nachwuchs, die öffentlichen Auftritte wurden zusehends schwieriger. Es sei keine Selbstverständlichkeit gewesen, auch nach dem Zweiten Weltkrieg wieder einen Verein zu gründen, sagte Lutz weiter.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Auf Anregung des damaligen Bürgermeisters August Kraus wurde die Blaskapelle offiziell gegründet. Er war es auch, der dieser mit den verbliebenen Kameraden, verstärkt durch begabte Nachwuchskräfte, wieder Leben einhauchte. 1977 wurde das ehemalige Feuerwehrhaus in Batzenhofen zum Vereinsheim umgebaut – nun konnte richtig geprobt werden.

Mit der Aldeiner Schützenkompanie pflegt der Musikverein Batzenhofen seit über 40 Jahren eine freundschaftliche Beziehung. So war die Freude groß, dass einige Mitglieder dieses Vereins den weiten Weg aus Südtirol auf sich genommen hatten, um an dieser Feierlichkeit teilzunehmen.

Heute zählt die Batzenhofer Kapelle knapp 70 aktive weibliche und männliche Musiker. Die Altersspanne liegt zwischen neun und 66 Jahren. Sie beherrschen von Musical bis Marsch, von Pop bis Klassik alle Musikrichtungen, was sie bei ihren zahlreichen Auftritten immer wieder unter Beweis stellen.

„Musik ist die einzige Sprache ohne Worte“, sagte Angela Ehinger, Vorsitzende des ASM-Bezirks 15. Sie freue sich zu sehen, wie viele junge Menschen in der heutigen modernen Gesellschaft sich zu ihrem Musikverein bekennen. „Sie sind mit Begeisterung dabei, denn es gibt nichts Schöneres, als mit Freunden zu musizieren.“

Den Enthusiasmus, den die Musikkapelle Batzenhofen an den Tag legte, und die Spielfreude der Musiker weckte schon einmal die Vorfreude auf die nächsten Höhepunkte im Jubiläumsjahr. Mit dem „Augsburger Landmarsch“ von Franz Xaver Holzhauser wurde der offizielle Teil beendet. (kräm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
DSC_9184.JPG
Kommentar

Gartenarbeit: Die Ameisen sind da

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden