Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 15-Jähriger vergewaltigt Freundin

Gersthofer zu drei Jahren Haft verurteil

22.06.2009

15-Jähriger vergewaltigt Freundin

Mehrfach hat er unter Androhung von Gewalt auf seiner Freundin onaniert, sie einmal mit einem Halsband bis kurz vor der Ohnmacht gewürgt und vergewaltigt. Ein 15-Jähriger ist gestern von Richter Franz Geist-Schell für seine Taten in Gersthofen nach dem Jugendstrafrecht zu drei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt worden.

In der nicht öffentlichen Sitzung wurde der 15-Jährige der Vergewaltigung mit vorsätzlicher Körperverletzung und sexueller Nötigung und versuchter sexueller Nötigung mit gefährlicher Körperverletzung für schuldig gesprochen. Richter Geist-Schell entsprach damit dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft. Das Gericht begründete sein Urteil damit, dass an dem bereits wegen Körperverletzung verurteilten 15-Jährigen nur unter strenger Bewachung gearbeitet werden könne. Der Jugendliche habe vor Gericht keinerlei Einsicht, sagte der Richter auf Nachfrage, und erklärt, die Taten mit dem Einverständnis seiner damaligen Freundin begangen zu haben. Diese habe jedoch vor Gericht glaubhaft versichert, nur an einem Kuss interessiert gewesen zu sein.

Urteil nicht rechtskräftig

Das Urteil ist nicht rechtskräftig, da sich weder Staatsanwaltschaft noch Verteidigung am Prozesstag äußerten, ob sie Rechtsmittel einlegen oder nicht. Die Verteidigung hatte für den 15-Jährigen eine Bewährungsstrafe gefordert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren