1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 30 Auftritte mit beachtlicher Leistung absolviert

Bilanz

26.03.2012

30 Auftritte mit beachtlicher Leistung absolviert

Hermann Fertig

Die Stadtkapelle Gersthofen bewältigt ein umfangreiches Programm mit Erfolg

Gersthofen Viel gefragt und qualitativ hochwertig: Die Stadtkapelle Gersthofen mit ihren derzeit 48 aktiven Musikerinnen und Musikern hat im Jahr 2011 eine insgesamt positive Bilanz vorzuweisen, wie der Vorsitzende Hermann Fertig in seinem Rechenschaftsbericht bei der Jahreshauptversammlung verdeutlichte.

So wurden im abgelaufenen Jahr 30 öffentliche Auftritte in den verschiedensten Besetzungen zu vielerlei Anlässen und 48 Orchesterproben durchgeführt. Besonders hob Fertig unter anderem das Jubiläumskonzert in der Stadthalle Gersthofen mit seinem variantenreichen Programm, die Matinee in der Aula der Hauptschule, die Serenade „Kling’in Stadtpark“, den Auftritt bei der Eröffnung der Fußball-WM in Augsburg, den geselligen Musikerausflug ins Elsass, das hervorragende Kirchenkonzert in der Pfarrkirche Maria Königin des Friedens und die besinnliche Adventfeier hervor.

Ein weiteres kulturelles Glanzlicht in der Stadt Gersthofen sei zweifelsohne wiederum das mit dem Jugendorchester gemeinsam durchgeführte Benefizkonzert in der vollbesetzten Stadthalle gewesen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung in Höhe von 4669 Euro wird in drei Teilen dem Gersthofer Hilfsfonds „Bürger in Not“, dem Hilfsfonds „Musikalische Ausbildung“ des Jugendorchesters Schwäbische Bläserbuben (JUGGE) in Gersthofen und der BRK-Jugend Gersthofen zur Verfügung gestellt. Erfreut gab Fertig auch bekannt, dass von den inzwischen neun durchgeführten Benefizkonzerten 36581 Euro an verschiedene Hilfsorganisationen ausgeschüttet wurden.

Beachtliche Leistungen der Musikerinnen und Musiker

Nach der ausführlichen Erläuterung der Vereinsfinanzen durch den Kassenwart Günter Schmid sprach Dirigent Milos Glückmann von beachtlichen Leistungen der Musikerinnen und Musikern. „Die Stadtkapelle ist musikalisch besser und einfühlsamer geworden.“ Er ging davon aus, dass die vorhandene musikalische und organisatorische Einheit im Verein auch die Voraussetzung dafür sei, dass es in der Zukunft so positiv weitergehe. Er freue sich über jedes neue Mitglied im Orchester, das zur Erhaltung und Weiterentwicklung des Klangkörpers gebraucht werde. Glückmann erwähnte auch die gute kooperative Zusammenarbeit mit dem Jugendorchester. Bedingt durch die Aufnahme einer Jugendordnung in die Vereinssatzung wurde der Neufassung von der Versammlung einhellig zugestimmt. In ihrem Grußwort bedankte sich die 3. Bürgermeisterin Annegret Kirstein im Namen des Stadtrates für die seit über sechs Jahrzehnte bestehende Präsenz der Stadtkapelle, die immer zur Verfügung steht, wenn man sie bei offiziellen Anlässen braucht. (AL,lig)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizei_Symbolbild_6.jpg
Welden

Spezialisten untersuchen Leitplanke

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen