Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 50-Jahr-Feier: Gersthofer haben den Dreh raus

50-Jahr-Feier
11.06.2019

Gersthofer haben den Dreh raus

Der Trachtennachwuchs musste, ebenso wie die großen „Deandln“ und „Buam“, bei der Plattler-Weltmeisterschaft „Bayerischer Löwe“ im Festzelt ihr Können beweisen. Sie gingen das mit großer Konzentration an. Das war auch nötig, denn die Preisrichter urteilten streng.
2 Bilder
Der Trachtennachwuchs musste, ebenso wie die großen „Deandln“ und „Buam“, bei der Plattler-Weltmeisterschaft „Bayerischer Löwe“ im Festzelt ihr Können beweisen. Sie gingen das mit großer Konzentration an. Das war auch nötig, denn die Preisrichter urteilten streng.
Foto: Marcus Merk

Mit der Weltmeisterschaft im Schuhplatteln erreichen die Feierlichkeiten ihren Höhepunkt. Dabei sind 30 Gruppen am Start.

Feiern ohne Ende: In Gersthofen erreichte das Festjahr zum 50. Jubiläum der Stadterhebung an diesem Pfingstwochenende seinen Höhepunkt. So gab’s nicht nur einen abwechslungsreichen Umzug vom Festplatz bis St. Jakobus und zurück, sondern erstmals fand auch eine besondere Weltmeisterschaft hier statt: der „Bayerische Löwe“ der Schuhplattler. Ausrichter war der Heimat- und Volkstrachtenverein gemeinsam mit dem Altbairisch-Schwäbischen Gauverband. Rund 300 „Buam“ und „Deandln“ tanzen und platteln um den ersten Platz. „Alle zwei Jahre sind Trachtenvereine aus den USA mit dabei, deswegen haben wir den Wettbewerb Weltmeisterschaft genannt“, sagt die Vorsitzendes des Gauverbands, Marianne Hinterbrandner. Ihre Tochter Ulrike Riedl ist selbst aktiv, unterstützt das Team ihrer Mutter aber auch bei der Organisation. „Inzwischen ist bei uns schon die sechste Generation mit dabei“, sagt Ulrike Riedl.

Drei Bühnen stehen gleichzeitig zur Verfügung

Gauvorplattler Toni Kürzinger, den viele Gersthofer von der Kol-La-Faschingssitzung als Mitglied der Feuerwehrkapelle kennen, ist heute nicht als Wertungsrichter tätig, sondern kümmert sich darum, dass der Wettbewerbstag wie geplant abläuft. Über ein kleines Funkgerät ist er mit den anderen Organisatoren verbunden. Am Vormittag sind die Einzelwertungen dran – gleich drei Bühnen stehen dafür gleichzeitig zur Verfügung. Der 19-jährige Sebastian Pfiffner vom Heimat- und Volkstrachtenverein ist zum zweiten Mal als Einzelplattler dabei. In der Gruppe nimmt er bereits zum fünften Mal teil.

Die Schuhplattel-Elite gibt sich die Ehre: Anlässlich der 50-Jahrfeier der Stadt Gersthofen kämpfen Tanzduos um den "Bayerischen Löwen", einen Preis des Ministerpräsidenten.
20 Bilder
Schuhplattel-WM in Gersthofen begeistert das Publikum
Foto: Marcus Merk

Die 30 Gruppen am Start bestehen aus jeweils vier Deandln und Buam. Bei ihnen schauen die sieben Richter vor allem auf Synchronität beim Platteln. Ungleiche Stampfer oder Plattler der vier Burschen bringen Punktabzug. Die Mädchen, die sich währenddessen um die Burschen drehen, müssen mit ihren Röcken möglichst eine Glockenform zustande bringen.

Doch auch die korrekte Tracht wird bewertet. 13 Kriterien müssen erfüllt werden und erhalten jeweils Punktbewertung. Sie gelten parallel für die Wettbewerbe Gruppen-Plattln, Einzel-Plattln, und Deandl-Drahn. Die jeweils beste Bewertung eines Richters und die jeweils schlechteste werden gestrichen und zählen nicht.

Die Ergebnisse lagen bis Redaktionsschluss leider nicht vor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.