Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 75-Jährige stirbt in Neusäß an Folgen von Verkehrsunfall

Neusäß

18.12.2020

75-Jährige stirbt in Neusäß an Folgen von Verkehrsunfall

In der Uniklinik gestorben ist eine 75-Jährige in Neusäß an den Folgen eines Verkehrsunfalles. 
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Erneut wird in Neusäß eine Fußgängerin bei einem Unfall getötet. Dabei schien ihre Verletzung am Anfang nicht so schwer.

An den Folgen eines Verkehrsunfalles ist eine 75-jährige Frau aus Neusäß gestorben. Sie war am Montag gegen 12.25 Uhr in der Lohwaldstraße von einem Auto erfasst worden. Dessen 80-jähriger Fahrer bog, aus dem Parkplatz eines Discounters kommend, nach links in die Lohwaldstraße ein. Hierbei erfasste er nach Polizeiangaben die Frau , welche die Lohwaldstraße von Westen nach Osten überquerte.

Die 75-Jährige stürzte und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Sie kam mit dem Rettungsdienst in die Uniklinik zur Behandlung. Bei der Unfallaufnahme wurde zunächst von leichteren Verletzungen ausgegangen. Am Donnerstag erhielt die Polizei in Gersthofen jedoch die Nachricht, dass die 75-jährige Frau in der Uniklinik ihren schweren Kopfverletzungen erlegen ist.

Von Bus erfasst: Fußgängerin stirbt in Uniklinik

Erst Anfang Dezember war in der Uniklinik eine 77-Jährige gestorben, die in Neusäß an der Kreuzung Hauptstraße/Daimlerstraße von einem Bus erfasst worden war. Bei ihr war man zunächst lediglich von einer Gehirnerschütterung ausgegangen.

Lesen Sie dazu auch: Verkehrsunfallstatistik im Landkreis Augsburg: Wo passiert am meisten?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren