Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. 91 Chöre pflegen eine alte Tradition

13.03.2009

91 Chöre pflegen eine alte Tradition

Gersthofen/Augsburg (AL) - Sie halten die alte Tradition des gemeinsamen Singens am Leben - die Chöre des Augsburger Sängerkreises (ASK). Beim 112. Sängertag, der heuer in Gersthofen stattfand, gab's unter den Teilnehmern von 40 der 91 Chöre reichlich Gelegenheit für Erfahrungsaustausch. Zudem brachten die Vorstandswahlen Wechsel bei einigen Ämtern.

Planungen schon für 2010 abgestimmt

Die Wahl des Tagungsortes erfolgte, weil die Chorgemeinschaft Gersthofen heuer ihr 90-jähriges Jubiläum feiert. Die Vorsitzende Gabriela Janischka erhielt als Geschenk vom ASK einen Notengutschein. Gleich zu Beginn der Veranstaltung wurde Präsident Helmut Krämling vom CSU-Bundestagsabgeordneten Eduard Oswald mit der Erinnerungsmedaille des Deutschen Bundestages für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.

Im Rechenschaftsbericht wurde von den 91 Chören berichtet, den neuen Kinder- und Jugendchören aus Kutzenhausen und der Volksschule Stätzling-Derching, den ausgeschiedenen Chören (Sängerfreunde Rommelsried und Germania Augsburg) sowie den Terminen der Chöre. Die Versammlung gab überdies die Gelegenheit, die Planungen für 2009 und 2010 abzustimmen. So ist für die Kinder- und Jugendchöre die Veranstaltung "Hey - sing mit" in Kissing (Landkreis Aichach-Friedberg) geplant. Das Wettbewerbssingen "Sing dein Bestes" soll in Stadtbergen stattfinden.

91 Chöre pflegen eine alte Tradition

Inzwischen aufgegeben wurde das Projekt "Frauen im Chor". Die Teilnahme war einfach zu gering, berichtet Helmut Kraemling. Sylvia Luther stellte das Projekt "Männer im Chor" vor, über die Arbeit im Chor und vor allem mit neuer Lerntechnik am PC referierte Kreischorleiter Herbert Deininger. Rosemarie Schicker sprach über die Kinotage des ASK.

Änderungen in der Führungsmannschaft

Änderungen im Vorstandsteam des Sängerkreises brachten die Wahlen: Zum Schatzmeister wurde Christoph Poloczek gewählt, zu Rechnungsprüfern Alfred Reiner und Gerhard Jürges. Zurückgetreten sind Ingrid Preischl als Schatzmeisterin und Theo Preischl als Vorsitzender der Gruppe Ost. Präsident Krämling dankte ihnen für ihre ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Sänger. Das Präsidium wurde nach externer Prüfung der Kasse, vorgetragen von Wolfgang Wewior, einstimmig entlastet. Ein weiterer Auftritt der Chorgemeinschaft unter Leitung von Thomas Bertossi setzte einen würdigen Schlusspunkt für den Sängertag.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren