Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ahrweiler/Landkreis Augsburg: Helfer aus Augsburger Land berichten aus Katastrophengebiet

Ahrweiler/Landkreis Augsburg
26.07.2021

Helfer aus Augsburger Land berichten aus Katastrophengebiet

Der Handwerksmeister Dominic Münzl aus Fischach war mit einem Kollegen drei Tage in Ahrweiler, um zu helfen.
Foto: Dominic Münzl

Plus Dominic Münzl aus Fischach wird die Bilder aus Ahrweiler wohl nie vergessen. Auch der BRK-Kreisverband geht bis an "die Belastungsgrenze".

Alleine schon der Versuch, den BRK-Kreisverband telefonisch im Katastrophengebiet zu erreichen, lässt einen nicht unberührt. Nur verzerrte Wortfetzen sind zu hören. Der Lärm der Martinshörner, Baumaschinen und die knatternden Rotorblätter der Hubraubschrauber machen jede Verständigung unmöglich. Plötzlich gelingt es, Thomas Rittel an den Hörer zu bekommen. Doch der Zeitpunkt, um zu erfahren, wie es den 60 Einsatzkräften aus der Region geht, ist denkbar ungünstig. "Es ist gerade Essensausgabe", sagt der stellvertretende Fachbereichsleiter. Ob es möglich sei, später anzurufen. 200 Personen müssen jetzt verpflegt werden. Erst am Nachmittag gelingt ein kurzes Gespräch. Zehn Minuten hat Rittel Pause. Und es ist ihm anzuhören, wie gut ihm diese kleine Auszeit tut.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.