1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Akrobaten sind auf dem Sprung zum „Supertalent“

Stadtbergen

14.10.2019

Akrobaten sind auf dem Sprung zum „Supertalent“

Stadtbergen, Bürgersaal, Kinderhilfswerk Plan, Benefizkonzert, „Akrobatik Masters“ mit einem Teil aus ihrem Programm „The Greatest Showman“.
Bild: Foto: Andreas Lode

Das Kinderhilfswerk PLAN veranstaltet eine Gala zum Weltmädchentag. Dort war eine Gruppe, die bei Dieter Bohlen weitergekommen ist

Seit dem Jahr 2011 findet am 11. Oktober der internationale Weltmädchentag statt, um an das Elend unzähliger Kinder auf dieser Welt zu erinnern. Das Kinderhilfswerk PLAN international und dessen Augsburger Aktionsgruppe haben mit einer Benefizgala im Stadtberger Bürgersaal darauf aufmerksam gemacht, dass die Lebenssituationen von Kindern, besonders auch Mädchen in zahlreichen Ländern von katastrophalen Zuständen geprägt sind.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mit Nadine Weiß, die als Moderatorin durch das Programm führte, begann der hochkarätig besetzte Show-Teil des Abends. Den Anfang machte die Gruppe Mandara. Wer sich von diesen drei leidenschaftlichen Musikern in ihre Klangwelten entführen ließ, konnte sich mit ihnen auf eine Reise durch ein mannigfaltiges Spektrum von Gefühlen und Klangfarben begeben. Mit Flöten, Saiteninstrumenten, Handpans und Percussion webten sie fließend eigene Kompositionen aus dem Moment heraus. Die Gruppe Fascination folgte mit dem Tanz Viva la Mexico, der die Lebensfreude der Mexikaner wiederspiegelte. Die Bevölkerung von Mexiko lebt nach dem Motto „Alle wütend verbrachte Zeit ist verlorene Zeit, um glücklich zu sein.“ Das kam in ihrem leichtfüßigen Tanz eindringlich zum Ausdruck.

Kräftig hub nun der 26-köpfige Cäcilienchor zu singen an und erfreute die Zuhörer mit rhythmischen Liedern wie „Let‘s twist again, Schöne Isabella, Bossa Nova ua. Da wollte man gleich selber mitsingen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Als Highlight vor der Pause ließen die preisgekrönten Acrobatic Masters mit The Greatest Showman mit 56 Akrobaten den Zuschauern den Atem stocken. Der Beifall für diesen außergewöhnlichen Beitrag wollte kein Ende nehmen. Kein Wunder, dass die Truppe in der RTL-Sendung „Das Supertalent“ bei Dieter Bohlen auftreten durfte. Dort war die Jury von der Gruppe aus der Firnhaberau beeindruckt, sie kam eine Runde weiter (siehe Artikel Region Augsburg S. 33).

Nach der Pause ging es zum Endspurt der Gala. Drei Teenager trugen vor, was PLAN in den letzten 30 für die Mädchen geleistet hat und immer noch leistet. Danach lauschten die Besucher zum Ausklang des Konzertes dem Chor Kosaken Kraj, der mit seinen temperamentvollen und ausdrucksstarken Liedern für manche Überraschung sorgte. Die farbenprächtigen traditionellen Trachten der Frauen und die repräsentativen Uniformen der Männer, sowie die Kunst der Säbelschwinger taten ihr Übriges zum Erfolg dieses Auftrittes.

Sämtliche Spenden dieses Abends kommen dem Plan Projekt Schulbildung und Berufsausbildung von Mädchen zugute. Hier sei darauf hingewiesen, dass PLAN jedes Jahr das DZI Spendensiegel für verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern erhält.

Schirmherrin und SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Simone Strohmayr ging in ihrer Rede auf die Kernproblematiken ein wie Kinderarbeit, Zwangsverheiratung, mangelnde Schulbildung für Mädchen und betonte, dass bei dieser Gala die Besucher die Möglichkeit haben, mit einer Spende zur Verbesserung dieser Missstände beizutragen. Strohmayr, die selbst ein Patenkind in Kenia hat, forderte für Mädchen bessere Bildung und mehr Schutz vor Gewalt.

Termin Nächstes Jahr findet die Gala am Freitag, 16. Oktober wieder im Bürgersaal statt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren