Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Aktive und vielseitige Arbeit der Wehr

Jahresversammlung

17.03.2012

Aktive und vielseitige Arbeit der Wehr

Feuerwehr Allmannshofen ehrt langjährige und verdiente Mitglieder

Allmannshofen Die Rettung einer Person vom Dach des Behindertenwohnheims in Kloster Holzen, mehrere kleinere, aber vielseitige Einsätze, 18 Übungen und vier Schulungsabende hat die Feuerwehr Allmannshofen im vergangenen Jahr absolviert. Diese Bilanz wurde auf der Jahreshauptversammlung gezogen. Im Mittelpunkt stand die Ehrung verdienter Mitglieder.

Kassenwart Albert Hilble sprach von einer soliden Finanzlage. Vorsitzender Lothar Berchtenbreiter konnte in seinem Jahresrückblick über zahlreiche Aktivitäten berichten. Vom Kommandanten Wolfgang Egger wurden die Zuhörer über die stattgefundenen Einsätze ausführlich informiert. Seinen Ausführungen war auch zu entnehmen, dass die im Frühjahr durchgeführte Nachwuchswerbeaktion für Jung und Alt leider ergebnislos verlaufen war. Er bedauerte das mangelnde Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit der freiwilligen Feuerwehr seitens der Dorfbevölkerung, sehr.

Erfreut zeigten sich Egger wie auch Kreisbrandmeister Georg Lipp, dass in Allmannshofen zwischenzeitlich zwei junge Frauen gut in die Mannschaft aufgenommen worden sind. Stolz konnte er berichten, dass die Wehr bei der Besichtigung mit einem „Sehr gut“ beurteilt worden sowie die Leistungsprüfung von zwei vollständigen Gruppen mit gutem Erfolg abgelegt worden war. Weiter teilte Egger mit, dass das nun bereits 40 Jahre alte Tragkraftspritzenfahrzeug durch ein Mehrzweckfahrzeug ersetzt wird. Da jedoch bis zur Bestellung noch einige Details zu klären sind, wird die Auslieferung sicherlich erst im Jahre 2013 erfolgen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Georg Bronner und Herbert Würfel ausgezeichnet

Georg Bronner und der Ehrenkommandant Herbert Würfel wurden für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst durch Kreisbrandmeister Lipp ausgezeichnet. Beide Geehrten waren in dieser langen Zeit über viele Jahre hinweg in der Führungsebene tätig. Bronner kann auf elf Jahre als stellvertretender Kommandant und weitere sechs Jahre als Vorsitzender zurückblicken. Würfel hatte 18 Jahre lang das Amt des ersten Kommandanten inne. Ernst Egger, Richard Kratzer sen. und Hermann Stiglmeir wurden vom Vorsitzenden Berchtenbreiter zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Anschließend wurden Bilder von den Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahrs gezeigt. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren