1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Alarm beendet Fahrzeugweihe

Zusmarshausen

10.09.2018

Alarm beendet Fahrzeugweihe

Bei der kirchlichen Segnung von drei wichtigen Gerätschaften der Feuerwehr Zusmarshausen, (von links) Bürgermeister Bernhard Uhl, Pater Saji, Kommandant Stefan Weldishofer mit Stellvertreter Peter Rückert, Pfarrer Alan Büching sowie Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister.
Bild: Günter Stauch

Gerade als es ans Mittagessen ging, mussten die Zusmarshauser Retter ausrücken. Grund war eine Unfallserie mit insgesamt acht Leichtverletzten auf der Autobahn.

Wie das Lebens eines Feuerwehrmannes so spielt: Alarm gab es am gestrigen Sonntag für die Feuerwehr Zusmarshausen ausgerechnet bei der kirchlichen Segnung von drei wichtigen Gerätschaften.

Nach einem Gottesdienst und einem stimmungsvollen Festakt, bei dem die Arbeit der Brandschützer eine hohe Wertschätzung etwa durch Bürgermeister Bernhard Uhl erfuhr, trat pünktlich zur Eröffnung des Mittagessens der Ernstfall ein. Wie so oft, mussten die engagierten wie hoch motivierten Feuerwehrler (mit rund 150 Einsätzen pro Jahr) in Richtung Autobahn ausrücken. Auf der A8 zwischen Adelsried und Neusäß hatte es innerhalb kurzer Zeit drei Unfälle mit mehreren Autos und insgesamt acht leicht verletzten Menschen gegeben. Nach Angaben der Autobahnpolizei in Gersthofen nahm das Unglück auf den drei Fahrspuren Richtung München gegen 12.10 Uhr seinen Lauf, als nach einem missglückten Spurwechsel drei Autos ineinander prallten. Dabei gab es laut Polizei drei leicht Verletzte.

Im Rückreiseverkehr zum Ferienende entwickelte sich infolge des Unfalls rasch ein Stau, der weiteren Autofahrern zum Verhängnis wurde. Bei einem Auffahrunfall mit zwei Autos verletzten sich fünf Insassen, wenig später krachte es am Stauende ein drittes Mal. Hier blieb es bei Blechschäden. Folge der kleinen Unfallserie waren Verkehrsbehinderungen, bis die Unfallstellen mithilfe der Feuerwehren geräumt waren.

Drei Schwesterfahrzeuge der bunt geschmückten Fest-Fahrzeuge waren gestern im Einsatz. Zuvor hatte der ebenso mithelfende Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister noch auf den hohen Ausbildungsstand der Zusser Feuerwehr mit fast 100 Aktiven hingewiesen (ausführlicher Bericht folgt). (güs/cf)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Biburg_Wald0003(1).jpg
Diedorf-Biburg

Im Wald beginnt schon bald das große Fressen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen