1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Als aus Eseln Ponys wurden

Jubiläum

09.07.2015

Als aus Eseln Ponys wurden

Der Reitstall Winterhalder feiert zwei Jubiläen.
Bild: Winterhalder

Seit 50 Jahren gibt es Ponyreiten im Reitstall Winterhalder am Horgauer Bahnhof. Das wird jetzt gefeiert

Mit dem Zug reiste er nach Mazedonien und brachte 30 Esel mit: Was Artur Winterhalder 1965 begann, entwickelte sich über die Jahre zu einem Anziehungspunkt für den Reiternachwuchs.

Im Laufe der Zeit verschwanden die etwas störrischen Esel und wurden durch Ponys ersetzt. Sie bleiben im kleineren Rahmen immer ein fester Bestandteil der Reitanlage, die jetzt im Mittelpunkt steht: An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden können Pferdesportbegeisterte am Horgauer Bahnhof auf der Reitanlage mitfeiern.

Am Samstag, 11. Juli, findet ab 13 Uhr ein Tag der offenen Tür mit Reiterflohmarkt und Vorführungen der Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Horgau statt. Angefangen vom Gratis-Ponyreiten, bis hin zur abschließenden Quadrille können sich die Besucher einen Überblick verschaffen. Für eine Geschicklichkeitsprüfung und die Pony-Führzügelklasse können sich Interessenten noch anmelden.

Am darauffolgenden Wochenende findet von 17. bis 19. Juli das große Springturnier des Reit- und Fahrvereins Horgau statt, zu dem sich jetzt schon rund 250 Reiter angemeldet haben. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
106991849.jpg
Dinkelscherben

Jetzt kommt auch in Dinkelscherben das Chlor

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen