1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Altbau ist Ende Oktober Geschichte

Mittelschule

06.09.2018

Altbau ist Ende Oktober Geschichte

Der Abbruch des Altbaus der alten Mittelschule in Gersthofen soll schon bald beendet sein. <b>Archivfoto: Markus Merk</b>

Die Abrissarbeiten des Gersthofer Gebäudes laufen. Bei Schulen und Kindergärten hat sich einiges getan

Gersthofen Seit Monaten steht das alte Gebäude der Mittelschule als halb abgerissene Bauruine auf dem Grundstück des Gersthofer Schulzentrums. Doch der Anschein trügt und der Anblick soll bald ein Ende haben. In den Ferien hat sich vor allem bei den Kindergärten etwas getan.

„Der Abbruch des Mittelschul-Altbaus soll bis Ende Oktober fertig sein“, erklärt Rathaussprecherin Ann-Christin Joder auf Anfrage. „Zwar tut sich momentan außen am Gebäude nichts, aber innerhalb des Altbaus wird eifrig gearbeitet.“

Die Schüler waren im Januar in den Neubau umgezogen. Damit stand die bisherige Gersthofer Mittelschule leer und zum Abriss bereit. Als die Außenverkleidungen des Altbaus entfernt werden sollten, stellte sich jedoch heraus, dass der Kleber, mit dem diese an der Stützkonstruktion befestigt sind, Asbest enthielt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Folge war ein Baustopp bei all den Gebäudebereichen, in denen der Kleber verwendet worden war. „Das sind Überraschungen, die man erst erlebt, wenn ein altes Gebäude abgerissen wird“, so Ann-Christin Joder.

So wird nun das belastete Material beseitigt. „Dazu waren innerhalb des Gebäudes Einhausungen erforderlich, damit die Stoffe kontrolliert abgetragen werden können.“ Deswegen sei der Abbruch wesentlich zeitintensiver geworden als ursprünglich vorgesehen. Der Kostenrahmen von rund 32 Millionen Euro für das gesamte Gersthofer Mittelschulprojekt werde aber weiterhin eingehalten.

Ursprünglich sollten die Außenanlagen der Mittelschule bis Ende Oktober fertiggestellt sein. Das lässt sich nun mit den Verzögerungen beim Abriss durch die Altlasten nicht mehr halten. „Mit den Außenanlagen wollen wir nun im Februar oder März starten, sobald die Witterung es nach dem Winter wieder zulässt“, kündigt die Stadtsprecherin an.

Schulen Zwei Schulen bekommen neue Räume für die Mittagsbetreuung. An der Goetheschule wurden mithilfe von Containern jeweils 25 Plätze für die Mittagsbetreuung und den Hort geschaffen. Auch in der Pestalozzischule freut man sich über neue Räume, denn bisher musste die Mittagsbetreuung dort aus Platzgründen auf drei Standorte aufgeteilt werden.

Durch die neuen Räume in Modulbauweise können die 110 Kinder wieder an einem Standort, in unmittelbarer Nähe zur Schule, betreut werden.

Eingerichtet wurden sie in einem Container-Bauwerk auf der „Steiner-Wiese“, die für diesen Zweck von der Stadt gepachtet wurde.

Kindergärten Auch in den Kindergärten tat sich in den Ferien was: Beim Hedwig-Kindergarten wurden die Fassaden und die Bodenbeläge erneuert. Derzeit wird noch im Außenbereich an der Terrasse gearbeitet.

Alles soll bis zum Schuljahresanfang fertig werden, so Joder weiter. Die Kosten dafür betragen 220000 Euro.

In den nächsten Wochen soll dann auch der Kindergarten Via Claudia im Gebiet Am Ballonstartplatz aufgestockt werden – und das beim laufenden Betrieb. Nach Fertigstellung ziehen in das neue Stockwerk drei Kindergartengruppen ein – sodass nun dort sechs Gruppen betreut werden. Die Kosten beziffert Ann-Christin Joder auf 2,7 Millionen Euro inklusive der Außenanlagen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Zuh%c3%b6ren_HW.jpg
Kreis Augsburg

Stadtberger SPD-Abgeordneter fordert Rücktritt von Andrea Nahles

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket