Newsticker
Aktuelle Studie: Einnahme eines Asthma-Sprays bei Covid-19 vielversprechend
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Altbürgermeister wird 90

Westendorf

28.01.2020

Altbürgermeister wird 90

Gratulationsrunde beim 90. Geburtstag von Westendorfs Altbürgermeister Simon Lipp. Hintere Reihe von links: Michael Higl, Fabian Mehring, Heinz Liebert, Steffen Richter Franz Schlögel. Vorne sitzend von links: Jubilar Simon Lipp und seine Gattin Maria Lipp.
Foto: Peter Heider

Von Simon Lipps Leistungen profitiert die Gemeinde heute noch. Das hob der Vize-Landrat in seiner Laudatio hervor

Mit vielen Gratulanten feierte in Westendorf Altbürgermeister Simon Lipp seinen 90. Geburtstag. Das Westendorfer Urgestein stand 18 Jahre als Bürgermeister an der Spitze der Gemeinde. „Bei seinem 85. Geburtstag hab ich Simon versprochen, dass wir uns an seinem 90. Geburtstag wiedersehen werden und nun haben wir beide Wort gehalten“, schmunzelt der stellvertretende Landrat Heinz Liebert (CSU), der unter den Gratulanten war.

Simon war, so Liebert weiter, vor seiner Bürgermeisterzeit Uhrmachermeister. Dadurch zeichneten ihn schon von Beginn seiner Dienstzeit als Westendorfer Gemeindeschef Präzision, Genauigkeit und Pünktlichkeit aus. Lipp habe sein Amt mit viel Konsequenz und Weitblick ausgeübt.

Dazu gehörten die Ausweisung neuer Baugebiete und des Gewerbezentrums. Das größte Bauwerk, die Eisenbahnüberführung, verdanke die Gemeinde der Ausdauer und dem Verhandlungsgeschick des ehemaligen Bürgermeisters.

Lobende Worte für sein jahrelanges Engagement zum Wohle Westendorfs fanden auch Meitingens Bürgermeister und Vorsitzender des Bayerischen Gemeindetages im Kreis, Michael Higl, der derzeitige amtierende Rathauschef Steffen Richter, Landtagsabgeordneter Fabian Mehring sowie der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Nordendorf, Franz Schlögel.

Von 1978 bis 1980 war Simon Lipp zweiter Bürgermeister in Westendorf, ab 1980 bis einschließlich 1998 dann Bürgermeister. Zudem stand er als Vorsitzender an der Spitze der Verwaltungsgemeinschaft Nordendorf mit ihren sechs Mitgliedsgemeinden.

Auf die Frage, was ihn neben dem politischen Geschehen noch Spaß macht, kommt spontan die Antwort, „Arbeit“. „Es ist ein Hobby von mir, täglich noch ein bisschen zu arbeiten, denn wer rastet, der rostet bekanntlich“, erzählt Lipp. Auch mit seinen 90 Jahren interessiert sich der Westendorfer Altbürgermeister noch immer für das aktive Gemeindegeschehen. Täglich informiert er sich in der örtlichen Presse oder im Fernsehen über das aktuelle Geschehen in der Welt und der heimischen Region. „Über manche Dinge kann ich schmunzeln oder lachen, aber über so manche Ereignisse auch richtig ärgern“, erinnert sich der ehemalige Westendorfer Bürgermeister.

Im Jahre 1998 wurde Simon Lipp für seine Verdienste in der Kommunalpolitik vom Freistaat Bayern die Kommunalverdienstmedaille in Bronze verliehen. Gefeiert wurde sein 90. im Gasthaus zur Krone.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren